Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis 24.10.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, am Abend Regen möglich bei bis zu 15 Grad

Wohnhaus nach Brand unbewohnbar – VW Passat in Bernau gestohlen

Tiefensee – Brand eines Einfamilienhauses

In der Nacht des 19.11.2016 kam es zu einem Brand eines Einfamilienhauses in Tiefensee. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Haus bereits in vollem Umfang. Die Bewohner konnten unverletzt das Haus verlassen. Ein direkt am Haus befindliches Nebengebäude ist ebenfalls vom Brand betroffen. Der Brand konnte durch die eingesetzten Feuerwehren gelöscht werden. Angrenzende Wohnhäuser waren nicht gefährdet.

Anzeige  
Wohnaus nach Brand unbewohnbar - VW Passat in Bernau gestohlen
Foto: Feuerwehr Bernau

Die B 158 musste für die Dauer der Löscharbeiten, ca. 6,5 Stunden, voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Es entstand erheblicher Sachschaden, der zur Zeit noch nicht beziffert werden kann. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen und kriminaltechnischen Untersuchungen dauern an, so die Polizeiinspektion Barnim in einer Mitteilung.

Neben zahlreichen Kameraden der Feuerwehren Werneuchen, Tiefensee oder Seefeld, war u. a. die Feuerwehr Bernau mit 6 Kameraden sowie einem Hubrettungsfahrzeug vor Ort.

Bernau – Pkw Totalentwendung

Am 18.11.2016 entwendeten Unbekannte einen Pkw VW Passat Variant mit dem amtlichen Kennzeichen BAR-MS 824. Der Fahrzeugführer stellte am Morgen das das Fahrzeug hinter der Bahnhofspassage in Bernau verschlossen ab. Die Fahndung nach dem Pkw wurde sofort eingeleitet.

Der Schaden beläuft sich auf etwa 25 000 €.

Informationen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim und der Feuerwehr Bernau

 

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"