Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Hinweis: In Bernau finden am Samstag Einsatzübungen der Polizei statt. Mehr dazu
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Samstag: Am Morgen -4 Grad, im Tagesverlauf vielerorts sonnig bei bis zu 3 Grad

„Wir schaffen das“ – guten Morgen und einen schönen Mittwoch

– Willkommen am letzten August-Tag –

Bernau – Barnim: Wolkenloser Himmel und bis zu 26 Grad lassen den letzten August-Tag noch einmal sehr sommerlich werden. Ideal um die noch verbleibenden Ferientage in vollen Zügen zu genießen.

Und sonst? Heute, vor genau einem Jahr, verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer Bundespressekonferenz zum Thema „Flüchtlingskrise in Europa“, den Ausspruch „Wir haben schon so viel geschafft, wir schaffen das!“.

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

Von Befürwortern oder Medien wurde der letzte Teil „Wir schaffen das“ in Folge gern als Sinnbild für die „Willkommenskultur“ genutzt. Der Spruch war aber bald auch Gegenstand von Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik, z. B. durch Umwandlung des Spruchs in sein Gegenteil („Wir schaffen das nicht“), um vorzubringen, dass Deutschlands Aufnahmekapazitäten erschöpft seien.

Mittlerweile wird der Ausspruch kontrovers diskutiert, hinterfragt und umgewandelt. So etwa „Wir schaffen das nicht mehr“ oder „Wir schaffen das, aber nicht so“… Insbesondere geht es auch darum,  wer das „wir“ ist und wie „wir“ es schaffen wollen…

So oder so, so finden wir, ein gewagter Satz, der uns sicher noch eine ganze Weile beschäftigen wird.

Was wir jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen können, dass wir den heutigen Mittwoch ganz sicher schaffen werden…

In diesem Sinne, habt einen stressfreien Tag.

Foto: Bernau LIVE am Mechesee in Lobetal

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.