Anzeige  

Wettbewerb: Barnimer Naturpark-Projekt 2020 gesucht

Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Das Kuratorium des Naturparks Barnim lobt auch im Jahr 2020 den Wettbewerb „Naturparkprojekt des Jahres“ aus.

Gesucht werden abgeschlossene Projekte, die mit ihren Inhalten einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Naturparks Barnim leisten. Erstmals fand der Wettbewerb 2017 statt.

Diese Projekte können aus allen Themenfeldern der nachhaltigen Regionalentwicklung stammen, wie z.B.:

Anzeige  
  • Beiträge zum Biotop- und Artenschutz in und außerhalb von Kommunen
  • Entwicklung nachhaltiger touristischer Angebote
  • Kooperationsprojekte
  • Umweltbildungsangebote
  • Sport und Natur
  • Erhalt und Entwicklung von Denkmälern
  • regionaltypisches Bauen
  • regionale Produkte und ihre Vermarktung
  • Freiraumschutz und Entwicklung
  • Biotopverbund

Wer kann sich bewerben?

Städte, Gemeinden, Ortsteile, Vereine, Institutionen, Firmen und Einzelpersonen mit Projekten die innerhalb des Naturparks Barnim liegen.

Bewerbungskriterien:

  • das Projekt muss abgeschlossen sein und eine langfristige Wirkung entfalten
  • die Inhalte des Vorhabens leisten eine Beitrag zur Umsetzung der Ziele des Naturparks Barnim

Bewerbung

Die Bewerbung soll digital erfolgen und maximal 3 Seiten umfassen. In jedem Fall sollte eine einseitige Zusammenfassung und mindestens vier aussagekräftigen Foto (ebenfalls digital, mindestens 72 dpi) beigefügt sein, um das Projekt später auch in Medien vorstellen zu können.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an: np-barnim@lfu.brandenburg.de – Einsendeschluss ist der 19.06.2020.

Auszeichnung des Preisträgers

Die Jury setzt sich aus Vertretern des Kuratoriums, der Landkreise Barnim und Oberhavel sowie der Naturparkverwaltung zusammen und wird im Rahmen einer Juryrundfahrt im Sommer 2020 die Bewerber besuchen. Die öffentliche Bekanntmachung und Preisverleihung erfolgt anlässlich des 22. Naturparkfestes am 12. September 2020 im Forstbotanischen Garten in Eberswalde.

Das Siegerprojekt erhält eine Ehrenplakette, den Wanderpokal des Kuratoriums sowie eine projektgebundene Förderung bis zu 1000€. Der Sieger und die 4 Nächstplatzierten werden im Naturparkmagazin des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN) bundesweit bekannt gemacht. Darüber hinaus erfolgt eine Würdigung auf unserer Internetseite und in der lokalen Presse.

Wir hoffen, Ihr Interesse an diesem Wettbewerb geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Bewerbung, so das Landesamt für Umwelt.

Verwendete Quellen: Landesamt für Umwelt – Abteilung Naturschutz, Referat Naturparke – Naturpark Barnim

 

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.