Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Vollsperrung in der Wandlitzer Chaussee (L 304) am 18.09. Infos
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Wochenende: Samstag meist stark bewölkt, Sonntag sonniger bei bis zu 16 Grad

Unfallflucht – Gewalt im Asylbewerberheim – Polizistin verletzt

Polizei Bernau: Unfallfahrer gesucht – Gewalt im Asylbewerberheim – Polizistin in Ladeburg verletzt 

Ein nicht ganz so ruhiges Wochenende hatten die Beamten der Polizeiinspektion Bernau, die gleich zu mehreren Einsätzen gerufen wurden. Anbei die Mitteilungen der Polizeiinspektion Barnim.

Anzeige  

Wandlitz – Geschlagen und beraubt

Am 05.03.2016, gegen 02:25 Uhr, wurde die Polizei zu einem Asylbewerberheim in der Bernauer Chaussee gerufen. Dort war es zu einem tätlichen Angriff auf einen libanesischen Asylbewerber gekommen.

Nach jetzigen Erkenntnissen hatte der 40-jährige Geschädigte gemeinsam mit einem 27 Jahre alten syrischen Flüchtling ferngesehen und war anschließend in sein Zimmer gegangen. Gegen 02:20 Uhr erschien der Syrer dann in dem Zimmer und schlug den schlafenden Libanesen mit einem Küchenmesser. Der erwachte und versuchte, die Schläge abzuwehren. Dabei erlitt er Verletzungen an Armen und Gesicht. Trotzdem gelang ihm die Flucht aus dem Zimmer. Seine Abwesenheit nutzte der Angreifer aus und bemächtigte sich des Mobiltelefons seines Opfers.

Die Polizei konnte den Täter stellen und in Gewahrsam nehmen. Er wurde mit dem Tatvorwurf des schweren Raubes einem Haftrichter am Bernauer Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und ordnete die Verbringung in eine Justizvollzugsanstalt an. Die Ermittlungen, auch hinsichtlich der Motivation des Angriffs, dauern an.

Polizistin durch Betrunkenen verletzt 

Am 05.03.2016, gegen 23:40 Uhr, wurden Polizisten in die Ahornstraße nach Ladeburg gerufen. Dort kümmerten sich Retter um einen jungen Mann, welcher trotz sichtlich alkoholbedingter Ausfallerscheinungen Hilfeleistungen vehement ablehnte. Auch der Anblick der uniformierten Einsatzkräfte konnte ihn nicht beruhigen. Vielmehr ging der 19-jährige Bernauer nun zu körperlichen Attacken über und verletzte eine Polizeibeamtin an der Hand.

Die ärztliche Untersuchung ergab später eine Fraktur des rechten Mittelfingers. Die Polizistin ist vorerst nicht dienstfähig. Wie sich herausstellte, hatte der Jugendliche einen Atemalkoholwert von 1,68 Promille. Für ihn endete die Nacht im Gewahrsam. Zuvor entnahm ihm ein Arzt aber noch eine Blutprobe, welche nun ausgewertet wird und als Beweismittel im anhängigen Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes und Körperverletzung dient.

Panketal – Polizei sucht Unfallfahrer 

Am 06.03.2016, gegen 21:25 Uhr, ereignete sich in der Bernauer Straße ein Verkehrsunfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein dunkler PKW Opel in eine Baustelleneinrichtung. Diese sowie ein dahinter befindliches Geländer wurden beschädigt. So entstand ein erheblicher Sachschaden. Der Opelfahrer verließ die Unfallstelle jedoch mit seinem Wagen, ohne die Polizei über das Geschehen zu informieren. Sein Auto muss bei dem Unfall Beschädigungen an der Fahrerseite davongetragen haben.

Die in dem Fall ermittelnden Kriminalisten bitten um Mithilfe bei der Suche nach dem Fahrzeug!

Wer weiß, wo sich ein derartig beschädigter Wagen befindet oder befunden hat? Hinweise zum Unfallverursacher und dem Auto nimmt die Polizeiinspektion Barnim unter der Telefonnummer 03338/361-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Informationen via Polizeiinspektion Barnim. Foto: Bernau LIVE / Symbolbild

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"