Anzeige

Sechs Feuerwehreinsätze zum gestrigen Herbststurm in Bernau

Sturmtief "Mortimer"

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 23 Grad

Bernau (Barnim): Kaum hat der Herbst begonnen, so zogen am gestrigen Montag teils kräftige Sturmböen durch Bernau und den Barnim.

Aufgrund der offiziellen Wetterwarnungen hatte sich die Feuerwehr Bernau vorsorglich vorbereitet und im Gerätehaus eine Befehlsstelle eingerichtet. Zum Glück wurde diese jedoch nicht gebraucht. 

Insgesamt kam es “nur” zu sechs Einsätzen, die allesamt glimpflich und ohne größere Schäden blieben. So versperrte z.B. ein Baum die Wandlitzer Chaussee, in der Neubauernsiedlung fiel ein Baum auf einen Telefonmast und in der Marie-Curie-Straße fiel ein Baum auf eine Laterne. Bis zum späten Nachmittag waren insgesamt etwa 23 Kamerad*innen im Einsatz.

Sturmtief “Mortimer” aus Sicht der Polizei

Am 30.09.2019 kam es im Bereich der Polizeidirektion Ost zu insgesamt 25 Einsätzen für die Polizei, die im Zusammenhang mit dem Sturmtief „Mortimer“ stehen. So waren mehrheitlich auf die Straße gestürzte Bäume und Äste Anlass für den Einsatz der Polizisten, welche die Straßen absperrten, damit die Feuerwehr ungehindert arbeiten kann.

Hier zwei Beispiele:

Am 30.09.2019, um 13:50 Uhr, stürzte auf der BAB 11, zwischen den Anschlussstellen Warnitz und Pfingstberg, ein Baum mit einem Stammdurchmesser von mehr als 30 cm und blockierte die gesamte Richtungsfahrbahn nach Berlin. Die Beräumung der Fahrbahn dauerte rund eine Stunde. Zurück blieben Schäden am Wildzaun und der Leitplanke.

In Wandlitz stürzte gegen 12:25 Uhr herabfallender ein Ast in die Heckscheibe eines PKW und beschädigte dabei das Fahrzeug. Verletzt wurde hierbei niemand.

Personenschäden verzeichnete die Polizei bei keinem der Einsätze.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.