Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Polizei: Retter verletzt – Senioren im Straßenverkehr – Rabiate Diebin

– Meldungen der Polizeiinspektion Barnim –

Eberswalde – Aktionstag „Senioren im Straßenverkehr“

Sicher verursacht niemand absichtlich einen Unfall. Trotzdem kommt es täglich zu solchen Geschehnissen. Im letzten Jahr war im Landkreis Barnim die Altersgruppe der über 65-Jährigen an 1.205 Unfällen beteiligt. Dabei wurden 199 Personen verletzt und vier Tote waren zu beklagen. Bei 839 dieser Unfälle stellten sich letztlich Senioren als Verursacher heraus. Die häufigste Ursache war fehlerhafte Beurteilung der Vorfahrt.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Deshalb hat die Polizei auch in diesem Jahr wieder einen Aktionstag „Senioren im Straßenverkehr“ anberaumt, um mit den Bürgern, auch mit den Bürgern, die bereits 65 Jahre alt und älter sind, ins Gespräch zu kommen.

Am Freitag, den 23.09.2016, findet auf dem Markt dieser Aktionstag „Senioren im Straßenverkehr“ statt. Zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr können sich interessierte Bürger über ihre Möglichkeiten informieren, wie sie auch als ältere Menschen noch ohne Gefahren am Straßenverkehr teilnehmen können. Als Gesprächspartner stehen den Bürgern Polizisten, Vertreter der Verkehrswacht Barnim, die Barnimer Rettungsgesellschaft und private Firmen zur Verfügung. Es kann die Reaktionsschnelligkeit, die Funtion der Augen und die motorische Geschicklichkeit überprüft werden. Alle Angebote auf dem Markt sind kostenfrei.

Bernau – Ladendiebin erwies sich als renitent

Am 14.09.2016, gegen 16:35 Uhr, wurden Polizisten in einen Einkaufsmarkt in die Börnicker Chaussee gerufen. Dort war eine Ladendiebin ertappt worden, die sich mit Waren im Wert von ca. 70 Euro hatte eindecken wollen. Als sie dann von einem Angestellten angesprochen wurde, versuchte die 49-Jährige mit Tritten und Schlägen ihre Flucht zu erzwingen. Dies misslang jedoch. Die hinzugezogenen Polizeibeamten führten einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 2,19 Promille ergab. Die renitente Frau musste daraufhin eine Blutprobe abgeben. Gegen sie wird jetzt wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

Eberswalde – Retter selbst verletzt

 Am frühen Morgen des 14.09.2016 versorgten Retter einen 47-jährigen Mann, der mit seinem Fahrrad in der Britzer Straße gestürzt war und sich dabei Gesichtsverletzungen zugezogen hatte. Bei der Fahrt in das Krankenhaus von Eberswalde sprang gegen 00:30 Uhr im Kupferhammerweg plötzlich ein Hund auf die Straße. In Folge der Gefahrenbremsung des Rettungswagens wurde ein Rettungssanitäter verletzt und musste selbst versorgt werden. Die übrigen Insassen erlitten keine weiteren Schäden.

Die Halterin des Tieres hatte einen Atemalkoholwert von 2,40 Promille aufzuweisen. Ihr wurde im Krankenhaus eine Blutprobe abgenommen. Anschließend blieb sie zur Ausnüchterung gleich dort. Der Hund kam zur Eigentumssicherung in ein örtliches Tierheim.

Infos via Polizeiinspektion Barnim / Foto: Bernau LIVE / Symbolbild

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige