Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
SEV bei der S2: SEV von Freitag (23.04.) bis Montag 26.04. – 01.30 Uhr, zwischen Berlin-Buch und Bernau. Infos
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Sonne und Wolken im Wechsel, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Ehrenamtliches Impf-Taxi-Angebot in Panketal gestartet

Unbürokratische Hilfe

Bernau / Panketal: Dieser Tage nahm in der Gemeinde Panketal das ehrenamtlich organisierte Corona-Impf-Taxi seinen Betrieb auf.

Als erster Fahrgast wurde am vergangenen Freitag Heiko Schorcht begrüßt. Mit dem Taxi ging es bequem und unbürokratisch zum Impfzentrum nach Eberswalde. 

Organisiert wird das kostenlose Angebot, welches sich an Menschen mit über 70 Jahren richtet, von Helferinnen und Helfern der Coronahilfe Panketal sowie der Bürgerstiftung. Basierend auf einem Beschluss der Gemeindevertretung organisiert die seit März 2020 aktive ehrenamtliche „Coronahilfe Panketal“ für Impfberechtigte die Fahrt zum Impfzentrum und zurück, wenn keine andere Möglichkeit besteht.

Anzeige  

„Mittelfristig erwarten wir, mehr Impfung vor Ort zu ermöglichen“, erklärt Kay Schröder, Initiator der „Coronahilfe Panketal“. „Regionale temporäre Impfzentren z.B. in Turnhallen könnten ein Weg sein, lange Wege und teure Strukturen zu vermeiden. Ohne flexibles Herangehen wird es nicht gelingen, rasch die benötigten Impfquoten zu erreichen. Wir stehen bereit.“

Wer im Zusammenhang mit der Fahrt zum Impfzentrum Unterstützung benötigt und über 70 Jahre alt ist, kann sich jederzeit an die Coronahilfe Panketal kontakt@coronahilfepanketal.de, bzw. telefonisch an die Rufnummer 01577 36 46 787 wenden.

Neben dem Transport zum Impfzentrum hilft die „Coronahilfe Panketal“ auch bei Alltagssituationen, die für Menschen mit einem erhöhten Infektionsrisiko durch die Pandemie schwieriger zu bewältigen sind, z.B. beim Einkaufen, Hunde ausführen oder der Kinderbetreuung. Wer sich durch die Kontaktbeschränkungen einsam fühlt, kann sich ebenfalls an die Corona-Hilfe wenden.

Die „Coronahilfe Panketal“ ist ein ehrenamtliches Angebot in Kooperation mit der Gemeinde Panketal und bietet ihre Dienste seit Beginn der Corona-Pandemie an.

Titelbild (Thorsten Wirth): Heiko Schorcht (2.v.l.) wird von Bernd Gall (l.) zum Impfzentrum Eberswalde gefahren. Mit dabei sind Melanie Lehmann, Ilka Schöne, Sabine Sattler-Liebig und Sigrun Pilz (v.l.) von der Coronahilfe Panketal.

Verwendete Quellen: Wählergruppe „Gemeinsam in Panketal“, Gemeinde Panketal

Mehr zum Thema

Corona-Hilfe: 250.000 Euro für Bürger und Vereine in Panketal

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote