Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später bewölkt, zum späten Nachmittag Regen möglich, bis 25 Grad

Panke Bogen: Grundsteinlegung für über 600 Wohnungen in Bernau

Bernau: Wo früher zahlreiche Soldaten ihren Dienst im alten Reichsheeresbekleidungsnebenamt am Schönfelder Weg in Bernau ausübten, sollen nun etwa 600 hochmoderne Wohnungen, Appartements und Lofts entstehen.

So zumindest der Plan der Investoren, die bereits seit einigen Wochen mit der Entkernung der zahlreichen, um 1939 erbauten Gebäude, begonnen haben. Heute wurde zur feierlichen Grundsteinlegung geladen und alles was Rang und Namen hat, ist gekommen.  So z.B. Investoren, Politiker, Stadtverordnete, Bernaus Bürgermeister André Stahl und Landrat Bodo Ihrke.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Am „PankeBogen“ nennt sich das Wohn-Projekt welches im Vorfeld ziemlich professionell aufwartet. Eine Homepage, die schöner kaum sein kann und ein Prospekt welcher in Bildern und Worten zum träumen einlädt und unser Städtchen Bernau zu einer „grünen Quelle Berlins“ werden lässt.

„Vitalquartier an der grünen Quelle Berlins“ ist auch das Motto der künftigen Wohnanlage, die im Prospekt wie folgt beschrieben wird:

„Fabriklofts von 1939, der eigene See von 1930 und Platz. Viel, viel Platz. Am PankeBogen vereinen sich urbaner Industriecharme und Landsitz-Feeling zu einem besonderen Loft-Ensemble. Mit hallenhohen Decken, größtenteils bodentiefen Fenstern und Berlin typischer Gründerzeit-Klinkerfassade“

Geworben wird hier für hochmoderne Eigentumswohnungen zur Kapitalanlage, die vermietet werden oder zur Selbstnutzung. Der Käufer oder Mieter kann dann unter Familienwohnungen, Gartenwohnungen mit Grundstück, Apartments oder Penthouses wählen. Die zukünftigen Wohneinheiten sollen mit einer Fläche von 43 – 158 qm genug Raum zur urbanen Selbstverwirklichung bieten. Im Mittelpunkt der zukünftigen Wohnanlage steht das gemeinsame Zusammensein, Erholung und zahlreiche sportliche Aktivitäten.

Panke Bogen: Grundsteinlegung für über 600 Wohnungen in Bernau
Foto: Bernau LIVE

Selbst die Quelle der Panke, der Teufelspfuhl, soll in Zukunft eine Oase der Erholung in dem parkähnlichen Gelände werden und eine eigens geschaffene Handy App soll Verbinden und das Leben im PankeBogen erleichtern und mit Komfort bereichern.

Landrat Bodo Ihrke und Bürgermeister André Stahl zeigten sich bei der heutigen Grundsteinlegung sehr positiv und begrüßten das Vorhaben. Beide betonten, wie wichtig solche Projekte sind und Wohnraum in einer stetig wachsenden Stadt immer nötiger werde.

Um Euch selbst einen Eindruck zu verschaffen, möchten wir Euch die wirklich gut gemachte Homepage an Herz legen.

Wir denken, dass solch ein Projekt ganz gut in unsere Stadt passen würde. Es bleibt jedoch zu hoffen, dass die Mietpreise etwaiger Wohnungen, im Rahmen des Möglichen liegen werden. Heute wurde von einem möglichen qm-Preis in Höhe von etwa 7,50 Euro gesprochen.

Wovon wir aber auf jeden Fall ausgehen können ist, dass dieser Schandfleck nun nach etlichen Jahren der Verwahrlosung verschwinden wird.

Viele Infos zur Geschichte des Objektes findet Ihr beim Verein Panke Park.

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige