Anzeige  

Moin in Bernau und Drumherum, wo ist der Schnee der Nacht hin?

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, teils etwas regen bei bis zu 14 Grad

Bernau: War jemand von Euch heute Nacht gegen 2 Uhr mal draußen oder hat aus dem Fenster gesehen? Ich schon! Es schneite in Bernau und alles war wunderhübsch weiss.

Als ich dann heute Morgen im Halbschlaf aus dem Fenster sah, dachte ich im ersten Augenblick an einen überfleissigen Winterdienst. Keine Anzeichen von Schnee wohin ich auch sah. Mit fortschreitendem Wachwerden realisierte ich dann, dass vielmehr die Temperaturen Schuld am verschwinden der weißen Pracht schuld waren. Schade, es sah wirklich toll aus…

Anzeige  

Und sonst? Ist heute noch nicht wirklich viel passiert. Vor 34 Jahren hingegen schon. Apple stelle am 3. Januar 1983  den ersten Bürocomputer mit Maus vor. Lisa hieß er und war damals eine kleine Sensation, wenn auch mit 10.000 Dollar ziemlich teuer. Bereits kurze Zeit später folgte der bekanntere Macintosh. Fast 100 Jahre früher wurde die Margarine erfunden. Zumindest erhielt Henry Bradley in den USA ein Patent hierfür.

Na wenn das mal nichts ist. Euch einen schönen und stressfreien Dienstag.

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.