Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später wolkiger bei bis zu 22 Grad

Mehrere PKW in Bernau beschädigt – sinnlos Scheiben eingeschlagen

Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Bernau (Barnim): Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum 1. Dezember in Bernau an insgesamt acht Fahrzeugen je eine Scheibe eingeschlagen.

Nach Angaben der Polizeidirektion Ost entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro an den Fahrzeugen Am Mahlbusen und in der Schwanebecker Chaussee.

Weitere Meldungen der Polizei vom Wochenende:

Anzeige WOBAU Bernau

Bernau – In Einfamilienhäuser eingebrochen

Zwischen dem 28. November und dem 1. Dezember drangen unbekannte Täter durch ein Fenster gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Plutostraße ein. Sie durchsuchten alle Räume. Nach ersten Erkenntnissen fehlt Schmuck. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Ein weiteres Einfamilienhaus in der Plutostraße war von einem Einbruch betroffen. Hier verschafften sich die unbekannten Täter Zugang über die Terrassentür. Einiger Hausrat fand sich auf dem Grundstück wieder. Nach ersten Erkenntnissen fehlt Geld.

Wandlitz – Schwerer Unfall im Kreisverkehr

Der Fahrer eines PKW BMW fuhr am 1. Dezember, gegen 23.15 Uhr, auf der B273 von Oranienburg in Richtung Wandlitz. In Wandlitz verlor er im Kreisverkehr die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen den Findling, der in der Mitte des Kreisels liegt. Der BMW drehte und überschlug sich. Dabei wurde der 39- jährige Fahrer schwer verletzt. Er war mit 1,8 Promille in der Atemluft unterwegs. Nun brachten ihn Rettungssanitäter in ein Krankenhaus. Den Führerschein des Fahrers und den angemieteten BMW stellte die Polizei sicher.

Der 47- jährige Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Bei der Überprüfung seiner Person stellte die Polizei fest, dass nach ihm bereits per Haftbefehl gefahndet wird. Noch an der Unfallstelle nahm ihn die Polizei fest. Der Sachschaden beträgt ca. 40.000 Euro.

Einbrüche in Einfamilienhäuser in Seefeld und Basdorf

Am Freitagabend wurde die Polizei in die Ulmenstraße in Seefeld gerufen. Dort hatten unbekannte Täter im Laufe des Nachmittags, gewaltsam ein Fenster eines Einfamilienhauses geöffnet und sich so Zutritt verschafft. Anschließend durchwühlten die Unbekannten die Räumlichkeiten. Nach ersten Angaben wurde ein mobiles Navigationsgerät entwendet. Die Schadenshöhe wird mit 500 € angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Am Samstag kam die Polizei erneut, in der unmittelbaren Nachbarschaft zum Einsatz. Dort wurde ein weiteres Einfamilienhaus von dreisten Dieben heimgesucht. Die Unbekannten hebelten dort die Terrassentür auf und durchwühlten ebenfalls die Räumlichkeiten. Angaben über entwendete Gegenstände konnten zunächst nicht gemacht werden. Der entstandene Schaden konnte noch nicht benannt werden. Vor Ort kam die Kriminaltechnik zur Spurensicherung zum Einsatz.

Am Samstagnachmittag mussten Polizeibeamte schließlich zu einem weiteren Wohnungseinbruchsdiebstahl, diesmal in Basdorf fahren. Auch dort hatten sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus verschafft und sämtliche Räumlichkeiten durchwühlt. Zum Diebesgut und zum entstandenen Schaden konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Auch an diesem Tatort sicherte die Kriminaltechnik umfangreiche Spuren

Einbruch in Lebensmittelgeschäft in Bernau

Am Freitagmorgen wurde die Polizei über einen Einbruch in der Berliner Straße in Bernau informiert. Unbekannte Tatverdächtige hatten in der vergangenen Nacht eine Tür des Lebensmittelgeschäftes gewaltsam geöffnet und einen kleinen Wandtresor mit Inhalt entwendet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2.500 € beziffert. Die Kriminaltechnik kam zur Sicherung der Spuren zum Einsatz.

Quellen: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim im Wortlaut

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"