Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 15.02.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Montag: Meist sonnig mit Temperaturen von bis zu 6 Grad

Leblose junge Frau in Bernau – Polizei bittet um Mithilfe zur Identität

Folgebeitrag

Bernau (Barnim): Am heutigen Vormittag informierten wir in einem Beitrag über das Auffinden einer leblosen jungen Frau in Bernau bei Berlin.

Nun bitten die Ermittler der Polizei um dringende Mithilfe aus der Bevölkerung. Insbesondere geht es hier um die Identität der am 23. April 2020 aufgefunden Frau:

Wo wird gegenwärtig eine Frau von schlanker Statur, im Alter von 20 bis 30 Jahren und einer Größe von ca. 165 cm vermisst? Die Aufgefundene hat grüne Augen und ist wahrscheinlich Brillenträgerin gewesen.

Anzeige  

Wenden Sie sich mit Ihren Angaben unter der Rufnummer 03338-3610 an die Polizeiinspektion Barnim oder an jede andere Polizeidienststelle. Natürlich kann auch die Internetwache www.polizei.brandenburg.de zur Kontaktaufnahme genutzt werden.

Unser Beitrag dazu

Am heutigen Donnerstagmorgen, den 23. April, wurde nahe der Schwanebecker Chaussee in Bernau eine Frau leblos aufgefunden. Eine Joggerin entdeckte die Person kurz vor 7 Uhr an der Panke, die rückseitig am Bernauer Mahlbusen verläuft.

Wie die Polizeidirektion Ost mitteilt, kann im Augenblick weder etwas zur Identität gesagt werden, noch zu den Umständen wie die Frau zu Tode kam. Kriminalisten der Direktion Ost haben die Ermittlungen dazu aufgenommen und untersuchen zurzeit das Gebiet rund um den Fundort. Unter anderem auch mit Spürhunden der Polizei.

Wie die Sprecherin der Polizeidirektion Ost, Bärbel Kotte-Weiß, vor Ort mitteilte, stehen die Ermittlungen noch ganz am Anfang. Daher können auch einige Stunden nach dem Fund, keine Angaben zur Todesursache gemacht werden.

 

Anzeige Ausbildung GEITHNER BAU

Ähnliche Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"