Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord am Freitagvormittag aufgehoben
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Freitag: Mix aus Wolken und etwas Sonne, nachlassender Wind bei bis zu 17 Grad

Kranzniederlegungen zum gestrigen Volkstrauertag in Bernau Ladeburg

Zum Gedenken

Bernau (Ladeburg): Am gestrigen Sonntagnachmittag wurde am Ehrenmal in Bernau Ladeburg an die Gefallenen des 1. Weltkrieges und an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Neben einer Andacht durch Pfarrer Sven Stoltmann, wurden u.a. im Beisein von Vertretern der Stadt Bernau, mehrerer Parteien, der Feuerwehr Ladeburg oder dem Ladeburger Gesangsverein “Teutonia Ladeburg” Blumen und Kränze niedergelegt. 

Das Ehrenmal gleich neben der Kirche, wurde ursprünglich 1925 zum Gedenken an die Ladeburger Bürger, die durch Krieg und Gewaltherrschaft zu Tode gekommen sind, errichtet. Nach dem Abriss 1954 wurde es 1995 wiedererrichtet und seither wieder als Gedenkstätte genutzt.

Anzeige  

Auf der am Mahnmal angebrachten Tafel befinden sich 19 Namen von Ladeburger Männern die im 1. Weltkrieg von 1914 – 1918 Gefallen sind oder vermisst wurden.

Auch aus dem gesamten Bernau gab es viele Gefallene im ersten Weltkrieg. In einer uns vorliegenden Chronik sind handschriftlich hunderte Namen ehemaliger Bernauer aufgeführt.

Auszug einer Chronik mit hunderten Gefallenen
Foto: Bernau LIVE

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"