Anzeige  

Kranzniederlegungen zum gestrigen Volkstrauertag in Bernau Ladeburg

Zum Gedenken

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Ladeburg): Am gestrigen Sonntagnachmittag wurde am Ehrenmal in Bernau Ladeburg an die Gefallenen des 1. Weltkrieges und an die Opfer des Nationalsozialismus gedacht.

Neben einer Andacht durch Pfarrer Sven Stoltmann, wurden u.a. im Beisein von Vertretern der Stadt Bernau, mehrerer Parteien, der Feuerwehr Ladeburg oder dem Ladeburger Gesangsverein “Teutonia Ladeburg” Blumen und Kränze niedergelegt. 

Das Ehrenmal gleich neben der Kirche, wurde ursprünglich 1925 zum Gedenken an die Ladeburger Bürger, die durch Krieg und Gewaltherrschaft zu Tode gekommen sind, errichtet. Nach dem Abriss 1954 wurde es 1995 wiedererrichtet und seither wieder als Gedenkstätte genutzt.

Anzeige  

Auf der am Mahnmal angebrachten Tafel befinden sich 19 Namen von Ladeburger Männern die im 1. Weltkrieg von 1914 – 1918 Gefallen sind oder vermisst wurden.

Auch aus dem gesamten Bernau gab es viele Gefallene im ersten Weltkrieg. In einer uns vorliegenden Chronik sind handschriftlich hunderte Namen ehemaliger Bernauer aufgeführt.

Auszug einer Chronik mit hunderten Gefallenen
Foto: Bernau LIVE

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.