Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 12. Mai 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, etwas Regen bei bis zu 13 Grad

Kind bei Unfall in Rüdnitz verletzt und weitere Meldungen der Polizei

Rüdnitz – Kind bei Unfall verletzt

Am 04.04.2017, gegen 14:30 Uhr, wurde die Polizei in die Danewitzer Straße gerufen. Dort hatte sich ein Unfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein acht Jahre alter Junge nach Ausstieg aus dem Bus auf die Fahrbahn getreten und dabei von einem Auto erfasst worden. Seine glücklicherweise nicht schweren Verletzungen werden in einem Krankenhaus behandelt.

Anzeige Stellenangebot Lobetal Controller - Bernau LIVE

Oderberg – Nazisymbol geschmiert

Wie der Polizei am 04.04.2017 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte auf der B 158, kurz hinter der Ortslage Oderberg, ein Hakenkreuz mit weißer Farbe geschmiert. Betroffen war der Fahrstreifen in Richtung Angermünde. In unmittelbarer Umgebung fand sich noch ein zweites derartiges Nazisymbol. Die Beseitigung der Schmierereien wurde umgehend veranlasst. Der Staatsschutz der Direktion Ost ermittelt nun zu den Tätern.

Neuendorf – Betriebsgelände von Dieben heimgesucht

Wie der Polizei am 04.04.2017 gemeldet wurde, haben noch Unbekannte den Zaun einer Station des Schifffahrt- und Wasseramtes beschädigt und anschließend zwei Zaunpfeiler sowie die Toranlage demontiert. Der so hinterlassene Gesamtschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Werneuchen – Diebe hinterlassen hohen Sachschaden

In der Nacht zum 04.04.2017 gelangten noch Unbekannte gewaltsam auf ein Betriebsgelände in der Akazienstraße. Dort brachen sie das Tor einer Lagerhalle auf und stahlen Werkzeug aus einem abgestellten Transporter. An zweien vor der Halle befindlichen Transportern zerstörten sie Scheiben und verschafften sich so ebenfalls Zugang zum Fahrzeuginneren. Daraus nahmen sie dann Elektrowerkzeuge an sich. Der Gesamtschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Wandlitz – Bei Wohnungsbrand schwer verletzt worden

Am 04.04.2017, gegen 20:45 Uhr, brach in einer Wohnung in der Zerpenschleuser Straße ein Brand aus. In dem betroffenen Haus hatten sich zu dieser Zeit acht Personen aufgehalten. Kameraden der Feuerwehr konnten den 51-jährigen Mieter der Brandwohnung aus dem Objekt bergen. Auf Grund seiner schweren Verletzungen musste er jedoch anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus ausgeflogen werden. Die übrigen Hausbewohner erlitten keine Verletzungen. Drei von ihnen können jedoch aufgrund der Rauchentwicklung vorübergehend nicht in ihre Wohnungen. Sie sind allesamt bei Angehörigen untergekommen. Jetzt ermitteln Kriminalisten, wie es zu dem Geschehen kommen konnte. (wir berichteten)

 

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"