Anzeige  

Feuerwehr Biesenthal rettet Jungstorch aus Solaranlage

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Reisen: Der “Kleine Grenzverkehr” nach Polen ist nun ohne Quarantänepflicht erlaubt. Beitrag
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße aufgehoben. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Meist dicke Wolken, teils etwas regen bei bis zu 14 Grad

Dramatische Storchrettungsaktion mit Happy End

Bernau – Trampe: Einen Alarm der besonderen Art erreichte am gestrigen Mittag die Freiwillige Feuerwehr Trampe. Auf einem Dach eines Agrarbetriebes, hatte sich ein Jungstorch zwischen den Panelen einer Solaranlage verfangen und konnte sich nicht mehr selber befreien.

Die Storchenfamilie, die sich nur wenige Meter in einem Horst befand, musste hilflos mit an sehen, wie ihr Storchen-Familienmitglied immer schwächer wurde. Zum Glück wurde die missliche Lage des Storches von Mitarbeitern des Agrarbetriebes entdeckt, die sofort die Feuerwehr Trampe um Hilfe bat. Leider konnten die Kameraden auf Grund der Höhe nur wenig ausrichten. Insofern entschied man sich die Drehleiter der Freiwillige Feuerwehr Biesenthal nachzufordern.

Anzeige  

Auf Grund der Lage und Höhe des Daches, war es nicht möglich mit dem Korb der Drehleiter an den Storch zu kommen. Demnach entschied man sich, den Korb abzumachen und es ohne zu versuchen.

Mit viel Mühe gelang es den Kameraden dann den extrem geschwächten Jungstorch einzufangen.

Mit dem Storch im Arm ging es dann mit der Feuerwehr in die Tierarztpraxis von Dr. Andreas Valentin nach Melchow. Eine gute Entscheidung. Denn Dr. Valentin betrieb mehr als 20 Jahre lang die Wildtierpflegestation in Melchow, welche aus mangelnder finanzieller Unterstützung zum Ende letzten Jahres leider schliessen musste.

Der erfahrene Tierarzt nahm sich des Jungstorches an und päppelte diesen über Nacht wieder soweit auf, dass der Jungstorch am heutigen Mittag in Freiheit entlassen werden konnte.

Gemeinsam mit den Feuerwehren wurde er dann in einer ähnlichen Art und Weise wie bei deiner Befreiung, nahe seines Horstes ausgesetzt und seiner Storchenfamilie überlassen.

Eine tolle Aktion der Feuerwehren Biesenthal und Trampe und ein wohl glücklicher Tag für den Jungstorch! Danke!

Fotos: Bernau LIVE /privat / Feuerwehr

WhatsApp-Image-20160720 (9) WhatsApp-Image-20160720 (7) WhatsApp-Image-20160720 (6) WhatsApp-Image-20160720 (5)

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.