Anzeige

Einschulungen in Bernau und Brandenburg – alles Gute!

Wir wünschen alles Gute

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Stau im Bereich Jahnstraße/Mühlenstraße möglich – Grund sind Schachtsanierungen
S-Bahn S2: Bis 17. August 2020 SEV bei der S2 zwischen Bernau und Buch Info
Verkehrshinweis: Bis zum 15. August ist die Ortsdurchfahrt Melchow gesperrt
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden und ÖPNV weiterhin Pflicht. Beitrag
Neue Verordnungen: Alle Vorgaben zur aktualisierten Eindämmungsverordnung ab 27. Juni – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Ganztags sonnig bei bis zu sommerlichen 29 Grad

Bernau (Barnim): Überall sah man sie heute: Aufgeregte Kinder mit einer großen Schultüte in der Hand sowie stolze Eltern und Familienangehörige, die an diesem wichtigen Tag ihre Kinder zur Einschulung begleiteten.

So wie 56 Erstklässler der Oberschule am Rollberg in Bernau, freuten sich am heutigen Vormittag etwa 22.700 Kinder sowie deren Familien im Land Brandenburg auf die Einschulung.

In Bernau wurde der Schuleinstieg spielerisch mit einem Bühnenprogramm leicht gemacht bevor Schulleiter Ulf Welzin auf den kommenden “Ernst des Lebens” hinwies und alle Schüler*innen herzlich willkommen hieß.

Einstellung neuer Lehrkräfte

1.474 Lehrerinnen und Lehrer wurden in Brandenburg unbefristet neu in den Schuldienst eingestellt oder entfristet (Stand 18.07.2019).

Bildungsministerin Britta Ernst: „In den zurückliegenden fünf Jahren haben wir alljährlich rund 1.000 neue Lehrkräfte unbefristet an Brandenburgs Schulen eingestellt oder entfristet, in diesem Jahr sogar 1.474, so viele wie noch nie! Das ist seit der Wiedervereinigung mit Abstand die höchste jemals pro Jahr erreichte Einstellungszahl im Land Brandenburg.  Eine große Leistung der Schulämter und des Bildungsministeriums. Jetzt zahlt sich aus, dass wir die Attraktivität des Schuldienstes erhöht haben, die Lehrerinnen und Lehrer kommen gern nach Brandenburg.“

Für das neue Schuljahr 2019/20 stehen im Haushalt insgesamt 19.290 Stellen (20.900 Lehrkräfte) für Beschäftigte im Schuldienst zur Verfügung, 394 Stellen mehr als im vergangenen Schuljahr. Die zusätzlichen Stellen werden insbesondere für die Qualifizierung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern sowie steigende Schülerzahlen benötigt. Um den Unterricht abzusichern, mussten zum einen die zusätzlichen 394 Stellen besetzt und zum anderen ausscheidende Beschäftigte im Umfang von ca. 900 Stellen ersetzt werden. Da einige Lehrkräfte teilzeitbeschäftigt sind, mussten somit ca. 1.400 Personen zum Schuljahr 2019/20 neu eingestellt bzw. entfristet werden. Das ist erfolgreich gelungen: Für das neue Schuljahr wurden 1.474 neue Lehrkräfte unbefristet eingestellt oder entfristet.

Unter den 1.474 unbefristet neu eingestellten Lehrkräften sind (Stand 18.07.2019):

  • 456 Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger (33,3 Prozent, zum Vergleich: 2018 waren es: 26,4 Prozent; 2017: 21,2 Prozent)
  • 642 Lehrkräfte an Grundschulen, 314 an Oberschulen, 110 an Gesamtschulen, 157 an Gymnasien, 126 an Förderschulen, 120 an beruflichen Schulen (OSZ) und 5 an einer Schule des Zweiten Bildungswegs,
  • knapp die Hälfte 35 Jahre oder jünger (48,9 Prozent), das Durchschnittsalter beträgt 38,1 Jahre,
    1.022 Frauen und 452 Männer,
  • 447 direkt aus dem Vorbereitungsdienst übernommen worden (davon 368 aus Brandenburg, 40 aus Berlin und 39 aus anderen Bundesländern),
  • 104 Personen als sonstiges pädagogisches Personal zur Unterstützung des Unterrichts eingestellt worden, insbesondere im sonderpädagogischen Bereich (z.B. Heilerziehungspfleger und Heilpädagogen, Erzieherinnen und Erzieher sowie Psychologen).

Insgesamt unterrichten an Brandenburger Schulen im Schuljahr 2019/20 dann rund 2.500 unbefristet und befristet beschäftigte Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger (12,3 Prozent aller Lehrkräfte). Unter den unbefristet beschäftigten Lehrkräften sind 7,4 Prozent Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, so das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in einer Mitteilung.

Im Übrigen erhalten die Stadt Bernau, bzw. die Bernauer Schulen insgesamt 1.188.717,00 € Fördermittel aus dem kürzlich beschlossenen DigitalPakt. 

Weitere Beiträge zum Thema

https://bernau-live.de/bernau-schulcontainer-als-klassenzimmer-in-der-oberschule-am-rollberg/

https://bernau-live.de/verkehr-verstaerkte-kontrollen-zum-schulbeginn-in-barnim/

https://bernau-live.de/digitalpakt-mehr-geld-fuer-digitale-lernhilfen-fuer-brandenburger-schulen/

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Verwendete Quellen
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.