Anzeige  

EFH in Werneuchen brannte und weitere Meldungen der Polizei

Mit Infos der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Werneuchen (Barnim): Aus bisher noch ungeklärter Ursache brannte am gestrigen Nachmittag ein Einfamilienhaus in Werneuchen.

Als die ersten Feuerwehren gegen 14 Uhr am Brandort eintrafen, stand das Dachgeschoss bereits in Vollbrand.

Anzeige  

Bis etwa 19.30 Uhr waren ca. 40 Kamerad*innen der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Werneuchen und Panketal im Einsatz um das Feuer und immer wieder aufflammende Glutnester zu löschen. Erschwert wurde die Arbeit durch böige Winde. Ein Übergreifen der Flammen auf umstehende Gebäude konnte zum Glück verhindert werden. Zudem wurde niemand verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, entstand ein Sachschaden von ungefähr 200.000 Euro. Spezialisten der Kriminaltechnik übernahmen die Brandortuntersuchung. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

EFH in Werneuchen brannte und weitere Meldungen der Polizei
Foto: Feuerwehr Werneuchen

Rüdnitz – PKW gestohlen

Die Polizeibeamten haben am 23.05.2018 die Fahndung nach einem PKW Renault eingeleitet, nachdem Unbekannte ihn nachts in der Lindenstraße gestohlen haben. Dem Halter hinterlassen sie einen Schaden von ungefähr 15.000 Euro.

Eberswalde – Radfahrer bei Unfall verletzt

In der Georg-Herwegh-Straße ereignete sich am 24.05.2018, gegen 7:40 Uhr, ein Verkehrsunfall. In Höhe Heinrich-Heine-Straße kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache ein 15-jähriger Fahrradfahrer und ein VW Transporter. Der Junge erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 500 Euro angegeben.

Eberswalde – Notbremsung eingeleitet

Am 24.05.2018, gegen 8 Uhr, kam es in der Breite Straße, Höhe Amtsgericht zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines Autos aus einer Parklücke auf die Fahrbahn. Hier musste der Fahrer eines Linienbusses  eine Notbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit diesem Fahrzeug zu verhindern. Bei der Notbremsung verletzten sich drei Businsassen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Es entstand kein Sachschaden.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.