[ditty_news_ticker id="53585"]

Kulturelle Zwischennutzung der ehemaligen Polizeischule in Biesenthal

Tag der offenen Ateliers

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)
[player id='131599']

Bernau / Biesenthal: Idyllisch am Großen Wukensee in Biesenthal gelegen, befindet sich das ehemalige Institut für Aus- und Weiterbildung der Volkspolizei der damaligen DDR.

Über viele Jahre war das von einer Mauer umgebene Objekt ungenutzt der Natur überlassen. Zahlreiche Pläne über die „Wiederbelebung“ verliefen im Brandenburger Sand. Nun allerdings soll das imposante Gebäude wieder mit Leben und vor allem mit Kunst und Kultur gefüllt werden.

Möglich macht dies die „Kulturelle Zwischennutzung“ durch die Culterim GmbH aus Berlin. Sie wollen kreative Lösungen gegen Leerstand schaffen und ungenutzte Immobilien für Kunst und Kultur erschließen. Den Anfang macht eine Veranstaltung am 24. Juni 2023. In der Einladung hierzu heisst es:

Anzeige  

Von 12 – 20 Uhr öffnen wir euch die Türen und gewähren einen Einblick in die Ateliers und verschiedene Arbeitsfelder der Künstler*innen.

Für Speis und Trank ist gesorgt. Außerdem wird es ab 15 Uhr einen Kinder Malerei Workshop mit dem Berliner Künstler Björn Heyn geben. Und ca. 17 Uhr eine musikalische Einlage von der Biesenthaler Combo Quentz. Kommt vorbei und schaut euch das bunte Treiben an :-)

Wir laden euch ganz herzlich zum Tag der offenen Ateliers in die ehemalige Polizeischule, Uhlandstraße 14 in Biesenthal ein.

Kulturelle Zwischennutzung der ehemaligen Polizeischule in Biesenthal

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"