Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Überwiegend bewölkt, hier und da etwas regen bei bis zu 22 Grad

Bernau: Räuber gefasst – Körperverletzung – Jugendklub-Einbruch

Meldungen der Polizei

Anbei einige Meldungen der Polizeiinspektion Barnim vom heutigen Donnerstag aus Bernau, Wandlitz und Blumberg.

Bernau – Räuber überführt

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Nachdem am 13.07.2016 aus einem Krankenhaus die Kunde kam, dass dort ein 65-jähriger Mann mit einer Beinfraktur eingeliefert und ihm diese Verletzung wahrscheinlich durch eine Straftat zugefügt worden sei, nahmen sich Kriminalisten der Inspektion Barnim des Sachverhaltes an.

Wie sich herausstellte, war der Bernauer tatsächlich am 11.07.2016 in seiner Wohnung von zwei im selben Haus wohnenden jungen Männern aufgesucht worden. Die 18- und 20-Jährigen stießen ihn nach Öffnung der Tür um und nutzten seine dabei erlittene Verletzung, um sich auf die Suche nach Bargeld zu begeben. Anschließend flüchteten sie. Die Ermittlungen brachten jedoch schnell deren Identitäten an den Tag.

Der Jüngere sah sich so auch alsbald Kriminalisten gegenüber. Sein Komplize brauchte etwas länger, um einzusehen, dass die Versuche, sich der Verantwortung zu entziehen, zwecklos sein würden. Er stellte sich letztlich am 14.07.2016 der Polizei. Jetzt wird geprüft, ob das Duo für weitere Taten verantwortlich zeichnet.

Ahrensfelde – Ermittlungen zu Raubstraftat

Am 13.07.2016 betraten zwei Männer gegen 19:00 Uhr den Verkaufsraum eines Getränkehandels in Blumberg. Unter Vorhalt eines spitzen Gegenstandes zwangen sie eine Angestellte, ihnen Zugang zu Bargeld zu verschaffen. Die gefesselte Frau sperrten sie anschließend in ein Zimmer und flüchteten mit dem zusammengerafften Geld in unbekannte Richtung. Die Angestellte erlitt einen Schock und musste medizinisch versorgt werden.

Kriminaltechniker sicherten Spuren und übergaben die weiteren Ermittlungen zu den Tätern in die Hände von Kriminalisten der Inspektion Barnim.

Wandlitz – Kriminalisten ermitteln zu gefährlicher Körperverletzung

In einer Unterkunft für Asylsuchende gerieten am späten Abend des 13.07.2016 zwei Männer zunächst in einen verbalen Streit, welcher dann jedoch in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. In der Folge wurde einer der Beteiligten, ein 40 Jahre alter Eriträer, von seinem Kontrahenten mit einem Küchenmesser verletzt.

Mitbewohner entrissen dem 46-jährigen das Messer und übergaben ihn der Polizei. Die Beamten nahmen den Mann aus dem Tschad in Gewahrsam. Wie sich herausstellte, sind die Verletzungen nur oberflächlich und nicht lebensbedrohlich. Die Wunden werden in einem Krankenhaus versorgt, wo der Geschädigte stationäre Aufnahme fand. Nach bisherigen Erkenntnissen entzündete sich das Geschehen am bestehenden Rauchverbot für die Unterkunft.

Bernau – Jugendclub von Einbrechern heimgesucht

In der Nacht zum 13.07.2016 drangen noch Unbekannte in einen Jugendclub in der Breitscheidstraße ein. Sie traten anschließend Türen auf und verschwanden mit vorgefundenem Bargeld. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 250 Euro geschätzt. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zu den Tätern.

Infos via Polizeiinspektion Barnim – Foto: Bernau LIVE / Symbolbild

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!