Anzeige  

Barnim: Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle am Sonntagnachmittag

Allen gute Besserung!

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 27 Grad

Bernau (Barnim): Am heutigen Sonntagnachmittag kam es gleich zu zwei schweren Verkehrsunfällen in unserer Region.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr zwischen Blumberg und Elisenau. Bei regennasser Fahrbahn kam hier ein PKW BMW aus bisher unbekannten Gründen von der Straße ab, touchierte einen Baum und überschlug sich.

Nach ersten Angaben wurden hier zwei Personen verletzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße voll gesperrt werden.

Anzeige  

Neben Polizei und Rettungsdienst, war die Feuerwehr Blumberg mit 18 Einsatzkräften an der Unfallstelle. 

Nur kurze Zeit später, gegen 16 Uhr, kam ein PKW Ford in Klosterfelde von der Straße ab. In Fahrtrichtung Berlin touchierte auch dieses Fahrzeug zwei kleine Bäume ehe es zum stehen kam. In dem Fahrzeug befanden sich nach ersten Informationen drei Personen, die teils schwer verletzt wurden. Unter ihnen ein Kleinkind.

Um hier eine noch schnelle Hilfe zu ermöglichen, wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt, der Mutter und Kind in ein Krankenhaus flog.

Barnim: Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle am Sonntagnachmittag
Foto: Diday Media – Unfallstelle in Klosterfelde (Barnim)

Nachdem die Fahrzeuginsassen medizinisch versorgt- und abtransportiert wurden, begann die Feuerwehr damit, die Straße zu reinigen. Dies war dringend nötig, da zahlreiche Fahrzeuge, noch bevor die Straße gesperrt wurde,  durch die Unfallstelle, bzw. an ihr vorbei fuhren und so dafür sorgten, dass auslaufende Betriebsstoffe auf langer Strecke verteilt wurden.

Neben Polizei, Rettungsdienst und Rettungshubschrauber ITH Christoph Berlin, war die Feuerwehr Klosterfelde mit 20 Kamerad*innen an der Unfallstelle. 

Allen Unfallbeteiligten gute Besserung.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.