Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne, am Abend Gewitter möglich bei bis zu 35 Grad

Barnim: Aktuelle Meldungen der Polizeidirektion Ost vom 5. Oktober

Betrüger gefasst – Einbrüche – Diebstähle

Anbei einige aktuelle Mitteilungen der Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Werneuchen – Mutmaßliche Betrüger gefasst

Anzeige

Eine 72-jährige Frau aus Werneuchen gab in jüngster Vergangenheit mehrere Teppiche in die Hände einer Reinigungsfirma. Ein Angestellter holte die Teppiche im Haus der Rentnerin ab und überbrachte sie nach erfolgter Dienstleistung auch wieder ordnungsgemäß an die Auftraggeberin. Bei dieser Gelegenheit erbat der Mann dann eine größere Bargeldsumme als Darlehen. Angeblich bedürfe er des Geldes, um die Kosten für eine Operation zu begleichen. Tatsächlich erhielt er den gewünschten Betrag ausgezahlt. Eine Rückzahlung ist bislang nicht erfolgt. Doch erschien am 01.10.2016 ein „Verwandter“ des Mannes, der nun ebenfalls eine größere Geldsumme erbat. Diesmal für die Gebühren eines vermeintlichen Erbes.

Inzwischen war bei der Seniorin aber das gesunde Misstrauen erwacht und sie informierte die Polizei. Zuvor hatte man eine Geldübergabe für den 04.10.2016 verabredet. Die Beamten nahmen sich der Sache an und besahen den Abholer einmal genauer. Der 22-Jährige ist bereits einschlägig in Erscheinung getreten und hatte einen jugendlichen Komplizen zur Verstärkung mitgebracht. Auch bei diesem 16 Jahre alten Jugendlichen klickten Handschellen. Das Duo sitzt jetzt Kriminalisten der Inspektion Barnim gegenüber. Ihr Fahrzeug, ein BMW, wurde sichergestellt.

Tipps zum Schutz vor Trickbetrügern erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de, in der Broschüre „Der goldene Herbst“ des Programms Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) sowie bei jeder Polizeidienststelle.

Zerpenschleuse – Tabakwaren entwendet

Am frühen Morgen des 05.10.2016 zerstörten noch Unbekannte die Scheibe einer Tankstelle in der Schorfheidestraße. Anschließend drangen sie in den Verkaufsraum ein und rafften Tabakwaren zusammen. Die Täter flüchteten in einen dunklem PKW. Kriminaltechniker sind gegenwärtig zur Spurensicherung am Ort des Geschehens.

Wandlitz – Fenster gestohlen

Wie der Polizei am 04.10.2016 angezeigt wurde, haben Diebe sich sieben Fenster angeeignet, die sie an einer Baustelle in der Prenzlauer Chaussee vorfanden. Außerdem beschädigten die Täter ein weiteres Fenster. Sie hinterließen der betroffenen Firma einen Schaden von rund 2.500 Euro.

Schwanebeck – Materialcontainer aufgebrochen

Am 04.10.2016 wurde der Polizei mitgeteilt, dass Diebe sich am Materialcontainer einer Baustelle an der Karower Straße zu schaffen gemacht hätten. Sie brachen den Container auf und entnahmen dann diverse Bauwerkzeuge. Von einem Radlader und einem Bagger zapften die Täter auch noch mehrere Hundert Liter Dieselkraftstoff ab. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 4.500 Euro geschätzt.

Bernau – Bauwerkzeuge aus Container gestohlen

Am 04.10.2016 wurde der Polizei mitgeteilt, dass mehrere Container in der Oranienburger Straße aufgebrochen worden seien. Die stahlen Täter ein Notstromaggregat sowie diverse Baustoffe. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Eberswalde – Räder von Baumaschine gestohlen

Aus der Kolonie Britz wurde der Polizei am 04.10.2016 ein Diebstahl mitgeteilt. Die Täter hatten sich an einer Walze zu schaffen gemacht, welche an der L 200 abgestellt gewesen war. Sie demontierten die beiden hinteren Räder und legten das Fahrzeug auf Baumstämmen ab. Mit der Wegnahme der Räder hinterließen sie der betroffenen Firma einen Schaden von rund 8.000 Euro.

Infos via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Foto: Symbolbild Bernau LIVE

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige