Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis 24.10.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, am Abend Regen möglich bei bis zu 15 Grad

BAB 11 – Verkehrsunfälle + Für 300 Zigaretten + Körperverletzung in Bernau

Meldungen der Polizeidirektion Ost

Unfälle auf der BAB 11

Barnim: Am 03.07.2016, gegen 19:25 Uhr, ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Wandlitz und Finowfurt ein Verkehrsunfall, welcher einen Verletzten forderte.

Anzeige  

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 60 Jahre alte Fahrer einen PKW Nissan in Richtung Berlin unterwegs gewesen und hatte einen Ford Focus überholt. Dabei geriet sein Wagen jedoch ins Schleudern und stieß gegen den Ford. Dieser wiederum kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Der 40 Jahre alte Fordfahrer erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus Eberswalde behandelt werden mussten. Sein Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Bei dem Nissanfahrer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test erbrachte dann auch den Wert von 0,39 Promille. Daraufhin musste der Mann im Krankenhaus eine Blutprobe lassen.

Der Gesamtschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Darin enthalten ist auch die Sanierung der Schutzplanke, welche der Ford beschädigte.

Bereits am 02.07.2016 hatte sich ein Unfall ereignet, bei dem ebenfalls eine Person verletzt wurde. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war ein 43 Jahre alter Mann mit seinem Motorrad Yamaha auf der Autobahn in Richtung Prenzlau unterwegs gewesen. Gegen 12:40 Uhr verlor er zwischen Joachimsthal und Pfingstberg aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über das Krad und überschlug sich.

Mit schweren Verletzungen kam der Fahrer in das Klinikum Eberswalde. Für den Einsatz der Rettungskräfte musste die Unfallstelle kurzfristig voll gesperrt werden, so in einer Mitteilung der Polizeidirektion Ost.

Eberswalde – Geld aus der Hosentasche geraubt

Ein 30-jähriger Mann lief am Sonntagnachmittag durch ein Waldstück zwischen Prenzlauer- und Eberswalder Straße. Plötzlich bekam er von hinten einen Schlag auf den Kopf und wurde bewußtlos. Als er zu sich kam, stellte er fest, dass aus einer Tasche seiner Jogginghose 300 Euro fehlten.

Er war auf dem Weg zu einer Tankstelle, um Zigaretten zu kaufen. Die Polizei konnte an dem Mann keine Verletzungen feststellen, dafür einen Atemalkoholwert von 1,6 Promille. Die sofortige Absuche der Umgebung nach Tätern oder möglichen Zeugen blieb erfolglos.

Bernau – Körperverletzung mit Wohnungsverweisung

In den frühen Morgenstunden des Sonntags gab es eine Auseinandersetzung zwischen ein zusammenlebendes Paar in der gemeinsamen Wohnung. Aufgrund der gegenwärtigen und der vergangenen Gewaltanwendung des Beschuldigten, welcher zudem stark alkoholisiert war, gegenüber der Geschädigten, wurde ihm eine Wohnungsverweisung ausgesprochen, welche dieser vorerst nachkam.

Nachdem die Polizei den Tatort verlassen hatte, kehrte der Beschuldigte verbotener Weise in die Wohnung zurück. Beim erneuten Eintreffen der Polizei widersetzte sich der Beschuldigte der Aufforderung, die Wohnung zu verlassen. Der Beschuldigte wurde daraufhin in Gewahrsam genommen.

Foto: Symbolbild / BernauLIVE – Infos via Polizeidirektion Ost

 

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"