Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Aktuelle Meldungen der Polizei aus Bernau und Barnim

Aktuelle Informationen der Polizei

Auch heute wollen wir Euch über aktuelle Einsätze der Polizeiinspektion Barnim informieren.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Bernau – Bewohner schlagen Täter in die Flucht

In den späten Abendstunden versuchte ein unbekannter Täter am Montag im Grenzweg, die Balkontür einer Wohnung in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses aufzuhebeln. Als die Bewohner der Wohnung dies bemerkten, konnten sie den unbekannten Täter durch lautes schreien in die Flucht schlagen. Mit einem weiteren unbekannten Täter flüchtete dieser in der weiteren Folge in ein angrenzendes Feld und konnte trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen der Polizei nicht mehr festgestellt werden. Auf den Balkon der Wohnung gelangte der unbekannte Täter vermutlich über die angebrachte Regenrinne, welche zum Aufstieg zweckentfremdet wurde. Der Sachschaden an der Balkontür wird auf 1000€ beziffert.

Bernau – Beleidigt und bedroht

Am 30.04.2016, gegen 14:30 Uhr, wollte ein 58 Jahre alter sudanesischer Staatsbürger in der Merkurstraße eine Bankfiliale aufsuchen. Ein 37-jähriger Mann befand sich zu diesem Zeitpunkt an einem Imbissstand neben der Filiale. Bei Erblicken des 58-Jährigen beleidigte er diesen mit ausländerfeindlichen Sprüchen. Der so verbal Attackierte reagierte aber nicht auf die Beleidigungen. Als er das Geldinstitut wieder verließ, wurden gegen ihn dann auch noch Drohungen ausgestoßen.

Hinzugezogene Polizisten konnten den Pöbler stellen. Er hatte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 3,29 Promille. Der bereits wegen diverser Delikte polizeibekannte Mann hat nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Beleidigung zu erwarten.

BAB11 bei Bernau – Unfall mit einer schwer verletzten Person

Der Fahrer eines PKW Mercedes fuhr am Nachmittag des 30. Mai auf der BAB 11 in Richtung Prenzlau. In Höhe der Anschlussstelle Bernau Süd überholte er eine Sattelzugmaschine. Dabei verlor der Mann während eines starken Regengusses die Gewalt über seinen PKW und kam nach rechts von der Straße ab. Nachdem der Wagen zwei Bäume gestreift hatte, kam er in einem Wildzaun zum Stillstand. Der 47-jährige Fahrer wurde schwer verletzt im Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Der PKW Mercedes musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt ca. 55.000 Euro. Die rechte Fahrspur war für mehrere Stunden gesperrt.

Eberswalde – Auto verschwunden

Von seinem Abstellplatz in der Anne-Frank-Straße verschwand im Zeitraum vom 27.05.2016 bis 30.05.2016 ein Fiat Ducato mit dem amtlichen Kennzeichen BAR- GR 898. Der Wert des Fahrzeuges wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Ahrensfelde – Vereinshaus von Dieben heimgesucht

Mit Gewalt gelangten noch Unbekannte in der Nacht zum 30.05.2016 in ein Vereinshaus in der Ulmenallee. Dort durchwühlten sie dann sämtliche Schränke und stahlen eine Stahlblechkassette. Zum genauen Sachschaden lagen bei Anzeigenaufnahme noch keine abschließenden Angaben vor.

Spechthausen – Werkstatt und Lagerhallen aufgebrochen

Ziel unbekannter Täter waren in der Nacht von Sonntag zu Montag die Werkstatt einer ortsansässigen Tischlerei und zwei weitere Lagerhallen in der Straße Spechthausen. Mittels Hebelwerkzeug konnten die Zugänge der Räumlichkeiten gewaltsam geöffnet werden. Aus einer privat genutzten Lagerhalle konnte das Diebesgut noch nicht benannt werden. Aus der Werkstatt und der weiteren Lager- halle konnten diverse Elektrogeräte entwendet werden. Des Weiteren wurde ein geparkter Pkw Toyota geöffnet. Ob aus diesem Wertsachen entwendet wurden, konnte nicht abschließend geklärt werden. Eine Schadenshöhe wurde während der Anzeigenaufnahme nicht beziffert. An den Eingangsbereichen entstand Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Informationen via Polizeiinspektion Barnim 

Foto: Bernau LIVE / Symbolbild

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!