Anzeige  

Barnim: Feuerwehreinsatz am Gorinsee – Eisläufer verletzt

Bitte Vorsicht- oder gar nicht erst aufs Eis

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Am Montag, 28.09. ist die gesamte Stadtverwaltung wegen Umzug geschlossen
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 18 Grad

Bernau (Wandlitz): Glück im Unglück hatte vor gut einer Stunde ein Schlittschuhläufer auf dem Gorinsee bei Schönwalde in der Gemeinde Wandlitz.

Beim Eislaufen auf dem zugefrorenen und bis zu 3 Meter tiefen Gorinsee, stürzte gegen 12.40 Uhr ein Eisläufer mitten auf dem See und verletzte sich hierbei am Bein.

Anzeige  

Die herbeigerufenen 9 Kamerad*Innen der Freiwilligen Feuerwehr Schönwalde stabilisierten die verletzte Person und zogen diese vorsichtig mittels Schaufeltrage und Arbeitsleinen von der gefährlichen Eisfläche. Eine zufällig vor Ort anwesende Ärztin kümmerte sich bis zum Eintreffen des Notarztes um den Verunglückten. Dieser wurde via ITH Christoph Berlin an den Gorinsee gebracht.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von gut 235 km/h war der Rettungshubschrauber innerhalb weniger Minuten vor Ort.

Hinweis

Auf dem Gorinsee ist es zur Zeit beinahe voller als im Sommer – hunderte Personen tummeln sich auf dem See. Bitte seid vorsichtig und denkt daran, dass die Temperaturen über dem Gefrierpunkt liegen und die anwesenden Menschenmassen es nicht gerade sicherer machen. Am besten erst gar nicht aufs Eis oder zumindest am Rand und in Ufernähe bleiben!

Sachstand: Sonntag, 13.30 Uhr

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.