Anzeige  

Am Freitag: 8. Politischer Aschermittwoch der LINKEN in Bernau

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltungstipp: Bernauer Lichterglanz – täglich ab etwa 17 Uhr – Info
2G – Regel in Brandenburg: Neue Umgangsverordnung ab Montag, den 24.11. – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist wolkig, später Schnee- oder Schneeregen möglich bei bis zu 3 Grad

Bernau: Bereits zum 8. Mal lädt die Bernauer LINKE zum Politischen Aschermittwoch ins Bernauer Ofenhaus ein.

„Wir Linken nehmen die Bernauer Stadtpolitik – und nicht nur die – aufs Korn – uns selbst eingeschlossen“, so Dagmar Enkelmann, die Fraktionsvorsitzende.

Anzeige  

Das aktuelle Motto „Rathaus-Blues“ verspricht am „Vorabend“ des Bürgerentscheides einen lebhaften satirischen Schlagabtausch.

Freitag, 3. März 2017, Beginn 19 Uhr im Bernauer Ofenhaus, Weinbergstraße 4, Einlass ab 18.15 Uhr

Der Eintritt frei.

Hintergrund: “Der politische Aschermittwoch bezeichnet die traditionell am Aschermittwoch stattfindenden lokalen oder regionalen Versammlungen der meist größeren deutschen Parteien, auf denen es meist zu einem derben rhetorischen Schlagabtausch kommt.

Seinem Ursprung nach ist der politische Aschermittwoch eine bayerische Institution, man findet ihn heute aber auch in anderen Bundesländern.

Im engeren Sinne versteht man darunter die bayerischen Landestreffen von CSU, SPD, FW, FDP, Grünen, ÖDP, Die Linke, Bayernpartei, AfD und weiteren Kleinparteien. Nach vorherrschender Meinung besteht das Ziel der in Bierzelt-Atmosphäre gehaltenen politischen Reden, die sich durch farbige Wortwahl und heftige, polemische Attacken gegen den politischen Gegner auszeichnen, weniger darin, neuartige politische Konzepte zu präsentieren oder detaillierte Sachkritik vorzubringen, sondern sie dienen vielmehr dazu, die eigenen Reihen zu schließen, Parteianhänger zu motivieren und den politischen Gegner zu verunsichern, so zu lesen bei Wikipedia.

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"