Anzeige  

Frühlingsempfang Bernau: Ehrungen, Häppchen und Roboter

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 13 Grad

Frühlingsempfang der Stadt Bernau

Bernau: Am gestrigen Dienstagabend lud die Stadt Bernau bei Berlin zum alljährlichen Frühlingsempfang ein. Wurde letztes Jahr in das Audimax Bernau geladen, so fand der gestrige Empfang im Werk der  Weber Automotive an der Zepernicker Chaussee statt. Geladen waren etwa 250 Gäste aus Politik, Vereinen, Wirtschaft und Kultur.

Mit einem Rückblick auf das Jahr 2016 eröffnete der Bürgermeister von Bernau bei Berlin, André Stahl, den Frühlingsempfang der Stadt Bernau und betonte in aller Ausführlichkeit die Potenziale unserer Stadt für die Zukunft. Auch Bodo Ihrke zeigte sich als Landrat in seiner Rede stolz über die Entwicklung Bernaus.

Anzeige  

Wie die Jahre zuvor, wurden auch am gestrigen Abend zahlreiche Bernauerinnen und Bernauer für ihr soziales Engagement in unserer Stadt geehrt und ausgezeichnet.

Unter ihnen waren u.a. Viola Kopalle vom Tierheim Ladeburg, Handrik Falk vom Reitverein Integration, Maike-Solvey Prüfer vom 1. Ju-Jutsu Verein, Robert Schneider vom TTV Tops Spin, Reinhard Marquardt von der TSG Einheit, Manfred Kerkhofer als Hertha Botschafter Bernaus, Karin Aigner von den Bernauer Sängern, Charlotte Proft vom Netzwerk Gesunde Kinder oder Sigrid Hess von der Selbsthilfegruppe “Balance”, die psychisch Kranken zur Seite steht. (eine komplette Liste reichen wir noch nach – Details findet Ihr auch bei unseren Kollegen der MOZ)

Ein weiteres Highlight des Abends waren die Führungen des Gastgebers Weber Automotive, die in ihrem Bernauer Werk unter anderem Zylinderköpfe für den 7-er BMW produzieren. In kleinen Gruppen und mit einem sachkundigen Mitarbeiter ging es auf eine spannende und interessante Werkstour.

Insgesamt hat Weber Automotive rund 30 Millionen Euro in modernste Fertigungstechnologie an ihrem Bernauer Standort investiert. Und das sieht man. Auf etwa 23.000 qm Werksfläche findet man hochmoderne und komplexe Produktionsstrecken, die mit einem altbekannten und herkömmlichen metallverarbeitenden Betrieb kaum mehr etwas zu tun haben. Ein Fussboden der fast sauberer als der bei mir zu Hause ist, grosse LCD Displays die an der Decke hängen und jeden Produktionsschritt anzeigen sowie im Takt tanzende Roboter zeugen von enormer Qualität und zukunftsorientierter Technologien. Und das in unserem kleinen Bernau – für mich, sehr beeindruckend.

Abgerundet wurde der Abend mit LIVE Musik, Small Talk, leckeren Häppchen und dem einen oder anderen Glas Bier.

Anbei ein paar Bilder vom Abend.

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.