Anzeige  

Danke – mehr als 2100 Bernauer halfen beim Frühjahrsputz

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs Regen, später auflockernde Bewölkung bei bis zu 11 Grad

Bernau (Barnim): So viel Zeit muss sein! Dank an mehr als 1700 Schüler, viele Vereinsmitglieder, Feuerwehrleute und andere Bürger die sich an der Aufräumaktion in der ersten April-Woche beteiligt haben.

Dabei sammelten sie etwa 50 Kubikmeter Müll, Bauschutt, 30 Fahrzeugreifen, 15 Farbeimer und anderes mehr ein. „Schlimm, dass so etwas in die Landschaft geworfen wird. Das hätte alles auf dem Recyclinghof abgegeben werden können“, so Tobias Karrasch vom städtischen Bauhof. Zusammen mit seinem Team hat er sich um die Entsorgung des Unrats gekümmert.

Anzeige  

Nicht nur im Stadtgebiet von Bernau, auch in Birkenhöhe, Birkholz, Birkholzaue, Börnicke, Ladeburg, Lobetal und Schönow waren viele fleißige Helfer zu Gange. Besonders aktiv waren wieder Mitglieder des Anglervereins, des Heidevereins und der Arbeitsgruppe Ortsentwicklung Schönow, des Heimatvereins und der Jagdgemeinschaft Ladeburg, des Fußballvereins Blau-Weiß Ladeburg sowie Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in  Birkholz und Ladeburg.

Aufräumen ist in Bernau im Übrigen jeden Tag angesagt. Mitarbeiter des Bauhofs fegen Gehwege und Plätze, reinigen Straßen, Buswartehäuschen, Geländer, Laternenmasten, Aschenbecher und Poller. 275 Bänke müssen regelmäßig gestrichen und wenn nötig repariert werden, hunderte Verkehrszeichen und Hinweisschilder sind zu warten, Grünflächen zu pflegen. Pro Woche werden 490 Papierkörbe – teils mehrfach – geleert.

In die Aktion Frühjahrsputz investiert Bernau knapp 9.000 Euro. Jede etwa 20-köpfige Gruppe freiwilliger Helfer, die mindestens zwei Stunden Müll aufgesammelt hat, bekommt 50 Euro. 2.300 Euro werden für die Müllsäcke und Arbeitshandschuhe sowie die Entsorgung aufgewendet. Wie in den Vorjahren werden Vertreter der Stadt die beteiligten Schulen aufsuchen, um das Geld sowie die Urkunden zu überreichen.

Infos via Cornelia Fülling von der Stadt Bernau.

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.