Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später bewölkt, zum späten Nachmittag Regen möglich, bis 25 Grad

Lanke: Etwa 2.300 Fische in Barnimer Gewässer eingesetzt

1.5 Tonnen junger Fisch

Bernau (Lanke): Aus einem Parkplatz in Lanke wurde am heutigen Vormittag ein Umschlagplatz für gut 1,5 Tonnen Fische.

Wie in jedem Jahr um die Zeit fand unter der Aufsicht von Berko Nowitzki (2. Stellvertreter des AV Niederbarnim e.V.) eine Besatzmaßnahme der umliegenden Vereinsgewässer statt.

Mit Transportern und großen Behältern reihten sich Gewässerwarte und Vereinsmitglieder auf dem Parkplatz in Lanke auf und warteten geduldig auf das Lieferfahrzeug.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Ein aus Angermünde kommender LKW, vollbeladen mit gezüchteten Fischen, fuhr auf das Gelände wo diese dann umverteilt werden sollten. Hierzu gab es bestimmte Listen auf die ganz genau vermerkt war, welches Gewässer im Barnim wieviel Kilogramm Fisch bekommt. Es entspricht im Durchschnitt etwa der Anzahl an Fischen, die heraus geangelt- oder durch natürliche Feinde herausgeholt wurden. Bestimmt wird die jeweilige Menge hierbei vom Landesanglerverband.

WhatsApp Image 2018 10 18 at 14.31.35 2

Die Fische werden, nachdem sie umverladen wurden, vom jeweiligen Angelverein in die “bedürftigen” Seen gesetzt und freigelassen. Wie wir uns bei früheren Terminen überzeugen konnten, funktionierte dies ganz gut. Nachdem die Fische in den See gesetzt wurden, erkundeten sie noch einen Moment den Uferbereich, bevor sie dann langsam und hoffentlich glücklich in den Tiefen des Sees verschwanden, wo sie sich den Winter über, eher tiefere Stellen suchen werden.

Durch eine gezielte Befischung oder durch Neubesatz beugt man der Ausrottung verschiedener Fischarten durch natürliche Feinde wie Komoran, Graureiher oder Gänseäger vor. Aber auch Angeln ist mehr als nur Angel, Haken und Fische! Angeln ist auch Naturschutz über und unter Wasser sowie das Erhalten eines gesunden Gleichgewichts, so die Worte vom Angelverein.

Unterstützt wurde der heutige Besatz von zahlreichen Helfern der jeweiligen Angelvereine. Dank an Sebastian Bruch für die Fotos.

WhatsApp Image 2018 10 18 at 12.13.59

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige