Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Aktueller Teil-Lockdown wird bis zum 20. Dezember verlängert
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Frost am Morgen, später meist trüb mit Nebel bei bis zu 6 Grad

1. Juli: Neue Ausstellung im Mühlentor in Bernau bei Berlin

Bernau (Barnim): Zu einer Ausstellungseröffnung laden der „Verein zur Förderung des Wiederaufbaus des Mühlentores in Bernau bei Berlin“ und die Bernauer Tourist-Information alle Interessierten zu kommenden Samstag, den 1. Juli, 15 Uhr ins Mühlentor ein. Gezeigt werden Bilder des polnischen Malers und Graphikers Ryszard Balon.

„Ich freue mich auf die nächste Begegnung mit der polnischen Kunst im Mühlentor. Diesmal werden Graphiken mit persönlichen Motiven in innovativen und selbst entdeckten Techniken von Herrn Balon gezeigt – spannende Miniaturen vom zarten Linolschnitt bis zum Kupferstich“, so Monika Müller von der Tourist-Information. Seit 1974 entstanden unter den Händen von Balon etwa 370 kleine Kunstwerke, die zahlreiche Preise und Auszeichnungen zum Beispiel im Bereich Exlibris international erhalten haben. Einen Auszug davon präsentiert er in Bernau. Balon ist Mitglied im Stargarder Künstlerverein BRAMA und im Verein der Bildenden Künstler in Polen. Seine Werke präsentierte er auch schon in Belgien, Frankreich, Italien, Finnland, Litauen, Russland, Kanada, den USA und in Japan.

Anzeige  

Die Ausstellung im Mühlentor (Mühlenstraße) kann bis zum 7. Oktober samstags von 10 bis 14 Uhr und ansonsten nach Absprache mit der Tourist-Information, Tel. (0 33 38) 76 19 19 besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Der Wiederaufbau des Mühlentores in Bernau und die Restaurierung des Walltores in Stargard erfolgten im Rahmen des Projektes „Tore, die verbinden“ und sollen dazu beitragen, dass sich beide Städte als Projektpartner näher kommen. Bereits seit fünf Jahren finden touristische und kulturelle Begegnungen statt.

Info via Pressestelle der Stadt Bernau / Cornelia Fülling

 

Anzeige Stellenangebot Brandenburgklinik Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige