Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist sonnig – Samstag bis 26- und Sonntag bis zu 30 Grad

Moin, Schulanfang und Happy Birthday, Currywurst

Fahrt vorsichtig

Bernau (Barnim): Mit 8 Grad zwar etwas frisch, aber dafür sonnig. So starten wir in die neue Woche, guten Morgen.

Für hunderttausende Schüler heißt es nach den Sommerferien, sich wieder auf den Alltag einzustellen, wozu auch die tägliche Bewältigung des Schulweges gehört. Ganz besondere Anforderungen stellt der heutige Schulbeginn an die Erstklässler, die an den Grundschulen im Land in den neuen Lebensabschnitt starten.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Fahrt daher bitte ganz besonders vorsichtig, denn auch im letzten Jahr gab es in Brandenburg etliche Verkehrsunfälle an denen Kinder beteiligt waren. Bei etwa der Hälfte, waren Fussgänger oder Rad-fahrende Kinder beteiligt. Die Polizei Brandenburg wird vermehrt Kontrollen im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchführen.

Und sonst? Wir gratulieren Hertha Charlotte Heuwer zu einer der “wichtigsten” Erfindungen der Neuzeit. Heute, vor genau 68 Jahren erfand sie im damaligen West-Berlin die Currywurst! Auch wenn sie nicht die Erfinderin der Wurst an sich war, so kreierte sie die Sauce dafür. Unter dem Namen “Chillup” lies sie ein Patent eintragen und machte die “Wurscht” zur weltbekannten Currywurst.

Currywurst
Foto: Bernau LIVE

In den 1960er Jahren wurde die Currywurst in Ost-Berlin bekannt – unter anderem durch Konnopke’s Imbiss. Angeboten wurde zu DDR-Zeiten nur Currywurst ohne Darm, Bratwürste wurden schon vorher ohne Darm hergestellt. Dass es eine Currywurst ohne Darm gibt, entstand im Übrigen aus der Not heraus. Denn nach dem Krieg war Naturdarm Mangelware.

In Deutschland werden jährlich etwa 800 Millionen Currywürste verzehrt. Gefühlt ein Viertel davon, landete in meinem Magen.

So, jetzt genug von der Wurscht am frühen Montagmorgen. Euch einen stressfreien Tag. Verkehrsmeldungen liegen zur Zeit nicht vor.

Infos mit Auszügen von Wikipedia. (CC-by-sa-3.0)

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige