Anzeige  

Guten Morgen aus Bernau und Euch einen sonnigen Dienstag

Euch einen stressfreien Tag

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Nachdem der Sommer gestern eine kleine Pause einlegte, wird es ab heute wieder zunehmend sonniger.

Am Mittwoch und Donnerstag dürfen wir uns dann noch einmal über Temperaturen über 30 Grad in unserer Region freuen. Danach wird es unbeständiger bei “nur” noch etwa 20-22 Grad.

Anzeige  

Verkehr

Insgesamt läuft es am heutigen Morgen etwas besser als gestern. So kommt man im Augenblick z.B. ganz gut über Lindenberg – Malchow nach Berlin rein. Hier staute es sich am Montagmorgen erheblich.

S-Bahn: Gegen 08.15 Uhr gab es eine Störung an einem Fahrzeug der S2 an der Bornholmer Straße. Hier kann es noch zu Verzögerungen kommen. Seit letzten Freitag rollt die S2 wieder ohne Schienenersatzverkehr. Mit der Aufnahme des regulären Fahrbetriebes ging ein neuer Fahrplan einher. Fahrplanauskunft.

Auf der A11 wurde eine Baustelle in Richtung Norden eingerichtet. Grund sind Fahrbahnsanierungsarbeiten zwischen Lanke und Finowfurt. Bitte die herabgesetzte Höchstgeschwindigkeit beachten. Der Verkehr wird über die Gegenfahrbahn geleitet.

Kontrollen zum Schulanfang

In Barnim und Berlin werden dieser Tage vermehrt Kontrollen im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchgeführt. Sie sollen dazu dienen, dass alle Verkehrsteilnehmenden wieder für die Anwesenheit von Schülerinnen und Schülern im Straßenverkehr sensibilisiert werden.

Hier noch einige Hinweise der Polizei, die sich aus den Erfahrungen der letzten Jahre ergeben haben:
Wichtig ist, dass jeder Schulanfänger den Weg zur Schule und zurück gut kennt, nicht nur als Mitfahrer im Auto. Eltern sollten deshalb mit ihrem Sprössling den Schulweg oder den Weg zur Bushaltestelle mehrmals laufen, damit sich das Kind Gefahrenstellen einprägen kann.

Richtiges Verhalten muss geübt werden. Jeder Verkehrsteilnehmer sollte sich darauf einstellen, dass am Montag wieder mehr Verkehr auf den Straßen herrscht, weil die Ferienzeit im Land Brandenburg vorbei ist. Also sollte jeder Verkehrsteilnehmer mehr Zeit für den Weg zur Arbeit einplanen.

Nehmen sie Rücksicht auf die Schulanfänger und halten sie, besonders vor Schulen und Kindertagesstätten, die vorgeschriebene Geschwindigkeit ein. Nutzen sie öffentliche Parkplätze in Schulnähe, um ihr Kind ein- und aussteigen zu lassen, falls sie mit dem Auto vorfahren.

Erfahrungen der letzten Jahre zeigten, dass Eltern rücksichtslos auf Gehwegen parken und zwischen Schulkindern auf Fahrrädern jonglieren, damit sie so wenig wie möglich Zeit verlieren. Seien sie ihrem Nachwuchs Vorbild!

Schüler aus kleineren Gemeinden kommen mit dem Bus an der Schule an. Bedenken sie, dass jederzeit ein Kind hinter einem haltenden Bus hervortreten kann.

Termine in Bernau

Die Bernauer CDU beendet die politische Sommerpause und lädt für den 21. August 2018 zur ersten Sprechstunde nach den Ferien ein. Am kommenden Dienstag steht in der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr im CDU-Bürgerzentrum Bernau in der Berliner Straße 79 der Stadtverordnete und Bernauer CDU-Vorsitzende Daniel Sauer für Ihre Anliegen und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen der Stadtpolitik zur Verfügung.

Als Ansprechpartner für überregionale Anliegen ist auch ein Mitarbeiter des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Hans-Georg von der Marwitz vor Ort. Außerhalb der Bürgersprechstunden sind jederzeit Anfragen unter der Bernauer Rufnummer 0 33 38/76 43 45 möglich.

Ausstellung „Marlies Sellin und Michael Thielsch – Freie Malerei“

Die Ausstellung kann vom 21. August bis 19. Oktober zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7 bis 16.30 Uhr, Dienstag von 7 bis 17.30 Uhr, Freitag von 7 bis 13.30 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Bei geschlossenen Veranstaltungen ist der Ratssaal nicht zugänglich.

Die Künstler Marlies Sellin und Michael Thielsch sind Autodidakten. Michael Thielsch ist gelernter Zimmermann. In seiner Tätigkeit an historischen Gebäuden fand er vielfach Anregung zum eigenen kreativen Arbeiten. Marlies Sellin, gelernte Stenotypistin, fand nach dem Tod ihres Mannes zur Malerei. Der Zufall führte Sellin und Thielsch zusammen, nachdem sie beide 2015 nach Bernau zogen. Aufgrund ihrer gleichgearteten künstlerischen Gesinnung gründeten sie eine Arbeitsgemeinschaft.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.