Anzeige  

Guten Morgen aus Bernau bei Berlin am letzten Tag im August

Euch einen stressfreien Freitag

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Bei etwa 21 Grad erwartet uns am heutigen letzten August-Tag meist sonniges Wetter mit vereinzelten Wolken.

Wir hoffen, Ihr seid gut zur Arbeit gekommen und wünschen Euch einen schönen Freitag.

Anzeige  

Und sonst so?

Ab dem 1. September ist der Verkauf von Halogen-Lampen verboten. Restbestände dürfen noch verkauft werden. Bereits seit Herbst 2009 verschwinden ineffiziente Leuchten in Folge der europaweiten “Ökodesign-Richtlinie” schrittweise vom Markt.

Neues Abgasprüfverfahren für Erstzulassung neuer Pkw

Neu zugelassene Pkw werden ab dem 1. September mit dem neuen Verfahren WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicels Test Procedure – deutsch: weltweit einheitliches Leichtfahrzeuge-Testverfahren) auf ihre Abgaswerte überprüft. Das Verfahren soll realistischere Werte über die Abgasemissionen eines Fahrzeugs geben. An der Berechnung der Kfz-Steuer ändert sich grundsätzlich nichts. Sie richtet sich weiter nach dem CO2-Prüfwert und Hubraum. Da aber das neue WLTP-Verfahren in der Regel höhere CO2-Werte liefert, kann sich in vielen Fällen auch die KFZ-Steuer erhöhen. (Quelle: Bundesregierung)

Verkehr (Stand 08.15 Uhr)

Stau auf der A11 zwischen Joachimsthal und Pfingstberg. Hier ist ein LKW umgekippt.

Verkehrsinfo der Gemeinde Ahrensfelde

Bauarbeiten B158

Seit dem 27. August finden umfangreiche Bauarbeiten an der B158, Höhe Blumberg statt. Die Baumaßnahmen sind in drei Etappen geplant:

Im ersten Bauabschnitt soll lediglich eine Sedimentationsanlage / Absetzbecken südlich der B 158 im Lenné-Park Blumberg gebaut bzw. hergestellt werden. Die Bauzeit hierfür beträgt laut aktueller Planung ca. vier Wochen (bis einschließlich KW 38). In diesem Zusammenhang kommt es zu keinen Einschränkungen des Verkehrs auf der B 158.

Anschließend beginnt der zweite Bauabschnitt (ab KW 39). Dieser wird sich einseitig auf den Verkehr auswirken, denn entlang der Straßenführung sollen nördlich der Fahrbahn die Seitengräben erneuert werden. Diese Maßnahme führt zu einer halbseitigen Sperrung der Straße in Richtung Berlin und soll auch vier Wochen andauern (bis einschließlich KW 42). Eine weiträumige Umleitung für alle Verkehrsteilnehmer über die L235, L236; L30 und L31 wird ausgeschildert. Richtung Werneuchen ist die Fahrbahn frei.

In der dritten Bauphase wird beidseitig die Fahrbahn komplett erneuert. Diese Baumaßnahme soll in der KW 43 unter Vollsperrung des Abschnittes stattfinden und ca. 3 Tage andauern. Die Umleitung aus dem zweiten Bauabschnitt bleibt bis zum Ende dieser Baumaßnahmen bestehen.

In allen Bauphasen ist gewährleistet, dass der Rettungsdienst, der Anliegerverkehr und auch die Schulbusse die Baustelle mithilfe einer Bedarfsampel passieren können.

Zudem werden zusätzlich an die Anwohner Handwurfzettel mit weiteren Informationen durch das Bauunternehmen verteilt.

Veranstaltungen am Freitag

Batnight – NABU-Wanderung durchs Biesenthaler Becken – Am  31. August 2018 lädt der NABU zu einer spannenden Führung durchs Biesenthaler Becken ein und begibt sich mit Euch, auf die Spuren der heimischen Fledermäuse… Mehr in unserem Kalender…

“ANKOMMEN bauen wohnen leben” – Eine Retrospektive im Museum am Steintor in Bernau…

Am heutigen Freitag öffnet die IFA Berlin ihre Tore und bietet mit knapp 2.000 Ausstellern alles rund um Technik und Home-Elektronik.

Vorschau Samstag:

Lobetaler Basar für Kinder – und Babysachen Herzliche Einladung zum Lobetaler Basar für Kinder – und Babysachen   am Samstag, den 01.09.2018 von 10 – 13 Uhr.

60 Jahre MC Bernauer Schleife – Mega Party am Samstag in Bernau –

Von den 1930er Jahren bis 1973 war die “Bernauer Schleife” eine Rennstrecke bei Bernau nördlich von Berlin. Damals fanden hier internationale Auto- sowie Motorradrennen mit und ohne Beiwagen statt, welche Tausende Besucher anzog. Aus dieser Zeit heraus bildete sich der Verein “MC Bernauer Schleife“. Zu seinem 60-jährigen Jubiläum soll am kommenden Samstag, dem 01. September 2018, auf dem Gelände der Kreisverkehrswacht Barnim großgefeiert werden…

Spätsommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Klosterfelde – Zu einem gemütlichen Beisammensein lädt am Samstag, den 01. September 2018 ab 15 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Klosterfelde…

Wettstreit der Dichter*Innen im Kulturbahnhof Biesenthal – Der Barnim Slam meldet sich mit geballter Poesie zurück. Nach einem halben Jahr heißer Abstinenz wird es auch allerhöchste Eisenbahn… im Kulturbahnhof Biesenthal…

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.