Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests ab Montag, den 11.10.21, kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, zum Nachmittag Regen bei bis zu 12 Grad

Bernau: 25 Jahre Heimatverein und Förderverein der FW Feuerwehr

25 Jahre Heimatverein der Hussitenstadt Bernau e.V. und Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bernau e.V.

Bernau (Barnim): Zu einem ganz besonderen Jubiläum lud am vergangenen Samstag der Heimatverein der Hussitenstadt Bernau e.V. und der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bernau e.V. in die Stadthalle am Steintor ein. Beide Vereine feierten an diesem Tag ihr 25 jähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch!

Anzeige  

Bürgermeister André Stahl würdigte die herausragende Arbeit beider Vereine in seiner Rede und betonte wie wichtig es sei, in der heutigen schnellen Zeit an alten Werten festzuhalten. Gerade der Heimatverein leistet hier großartige Arbeit in dem er immer wieder die Geschichte unserer Stadt aufleben lässt und auch junge Menschen dafür begeistert. Aber auch der große Einsatz rund um die Organisation des Hussitenfestes fand an diesem Abend seine Anerkennung. So gründete sich der Heimatverein im Jahre 1992 um die beliebten Hussitenfestspiele wieder aufleben zu lassen. Während der DDR-Diktatur waren die Festspiele nämlich nicht gern gesehen und so fanden diese letztmalig 1956 statt.

Nicht weniger bedeutungsvoll bewertete André Stahl die Arbeit des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, unsere Kameraden und die Feuerwehr in jeder Hinsicht zu unterstützen. So setzt sich der Verein regelmäßig zur Förderung der Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr ein, unterstützt die Kinder- und Jugendfeuerwehr aber auch die anderen Abteilungen wie die Feuerwehrhistorik und die Alters- und Ehrenabteilung.

Für ihren unermüdlichen Einsatz und Engagement erhielten die Vereinsvorsitzenden Horst Werner (Heimatverein) und Jürgen Herzog (Förderverein der FFW) das Ehrenabzeichen der Stadt Bernau. Jürgen Herzog konnte sich zudem über das Ehrenkreuz der Feuerwehr in Silber freuen, welches ihm durch den Kreisfeuerwehrverband Barnim verliehen wurde. Zu den Gästen zählten unter anderem zahlreiche Kameraden der FFW Bernau, Dezernentin Michaela Weigand, Landtagspräsidentin Britta Stark oder Bernaus Altbürgermeister Hubert Handtke.

Nach der Preisverleihung, weiteren Ehrungen und zahlreichen Reden ging der Abend zum gemütlichen Teil über. Mit der Partyshowband Sowieso wurde ausgiebig bis spät in die Nacht getanzt, gefeiert und mitgesungen.

Fotos: Bernau LIVE

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"