Täglich neue Stellen- und Ausbildungsangebote aus unserer Region bei Bernau LIVE

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt!
Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Montag: vorerst sonnig, später wolkiger, etwas Regen oder Gewitter möglich bei bis zu 23 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Steppenwolf – Mit dem Fahrrad von Bernau nach Usedom und zurück

Steppenwolf #BUB24

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Zu einem ganz besonderen Fahrradabenteuer sind am heutigen Donnerstagmorgen 175 begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer in Bernau gestartet.

Über zwei Distanzen geht es bereits zum vierten Mal von Bernau nach Usedom und wieder zurück. Wer einen anspruchsvolleren Wildtrack mag, fährt etwa 830 Kilometer und wer den Graveltrack wählt, wird etwa 600 Kilometer zurücklegen.

Im Vordergrund der „Steppenwolf-Radtour“ steht das umweltbewusste Radfahren ohne aufwendigen Support, Begleitfahrzeugen, Sponsoring oder ähnlichem. Einfach nur rauf aufs Rad und über Feldwege, Betonplatten, Schotter, Matsch, Felder oder Pflastersteine die Insel Usedom erreichen und wieder zurückzukommen. Drei Checkpoints ermöglichen bei Bedarf ein Lager zur Übernachtung aufzuschlagen.

Anzeige  

Im Vorfeld konnte man sich für die Teilnahme als Einzelperson oder als Gruppe bewerben und wurde ausgelost. Wie uns Rachel aus Berlin am Morgen berichtete, hat sie ihre Truppe mit dem Namen „Chicane“ über Instagram oder Telegram zusammengetrommelt. Sie alle freuen sich auf die Herausforderung und sind guter Dinge, die 600 Kilometer gemeinsam zu schaffen.

Steppenwolf - Mit dem Fahrrad von Bernau nach Usedom und zurück

„Die Strecke durch die „Steppe“ hat für uns beide, Jonathan und Markus, schon seit Kindesbeinen eine besondere Rolle: Als Grundschüler fuhren wir das erste Mal auf dem Radweg zur Ostsee, später Querfeld ein, mit dem MTB. Lange war klar, dass wir auf den vielen Wegen durch dünn besiedelte Gebiete eine echte Challenge organisieren wollten. 2021 war es so weit. Der große Radsport lag wegen der Pandemie brach, dafür fuhren plötzlich alle mit Biwacksack in den Wald.

Im September fiel der Startschuss: Mit 33 Startern ging der erste Steppenwolf am Bernauer Steintor an den Start. Den Checkpoint auf der Insel erreichte noch ein Großteil, doch speziell die Trails auf dem Rückweg zogen vielen die Zähne. Am Ende von vier großartigen Tagen schafften es 11 Starter, den ersten Steppenwolf zu finishen. Seit 2022 findet der BUB im Mai statt.  In dem Jahr ging erstmals neben dem Wildtrack auch der Shorttrack an den Start. 2023 freuten wir uns über das größte FLINTA*-Startfeld bei einer Offroad-Bikepacking Challenge in Deutschland. Es war die bisher härteste Ausgabe und führte als No-Border-Version über Polen nach Usedom“, so die Veranstalter.

Bernau LIVE wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Fahrt und vor allem viel Spaß.

Mehr zum Thema

Steppencross- Mit dem Rad durch die Biesenthaler Wukuhlen

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content