Anzeige  

Finowfurt leider ohne Flößerfest dafür mit toller Lichtinstallation

"Lichter der Hoffnung und Zuversicht"

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 15 Grad

Finowurt (Barnim): Unter normalen Umständen würden sich am heutigen Freitag und über das Pfingst-Wochenende, tausende Menschen beim Flößerfest in Finowfurt (Schorfheide) tummeln.

Ein Highlight wäre die heutige Lasershow und das dazugehörige Feuerwerk. Das Fest wird seit 1996 gefeiert und zählt zu den größten und beliebtesten Veranstaltungen im Landkreis Barnim. Wie auch andere Veranstaltungen, muss das Flößerfest jedoch leider ersatzlos ausfallen.

Um ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht in Zeiten von Corona zu setzen, startet über Pfingsten eine tolle Lichtinstallation sowie ein Laserprojekt rund das Festgelände am Finowkanal. Auch wenn es sich um keine Veranstaltung handelt, so soll mit Licht und tollen Bildern daran erinnert werden.

Anzeige  

Wie uns Frank Henning Finowfurter Unternehmen „Laser Performance“ auf Anfrage mitteilte, wird es einen grünen Hochleistungs-Laserstrahl vom Finowfurter Amtsgebäude bis zur Kirchenspitze geben, die sich in rotes Licht hüllen wird.

Darüber hinaus wird von Pfingstfreitag bis Pfingstsonntag am Finowkanal eine Lichtinstallation eingerichtet, bei der verschiedene wiederkehrende Motive auf die Bäume am Kanalufer projiziert werden. Die „Lichter der Hoffnung“ werden jeweils mit Einbruch der Dunkelheit eingeschaltet und erzählen in aller Stille die Geschichte der Menschen und verteilen Botschaften und Hoffnung.

Hoffnung und Zuversicht

„Wir glauben fest daran, dass wieder Normalität in unseren Alltag Einzug hält und nicht nur die Angst um unsere Gesundheit und Existenz den Tagesablauf bestimmt und wir bald wieder das Hier und Heute feiern können“, erläutert Projektleiter Jan Kempin das Anliegen des Projektes, das nach der Premiere im Heimatort Finowfurt auch deutschlandweit umgesetzt werden soll.

Von der Gemeinde gab es spontane Unterstützung für das Projekt. „Das ist eine tolle Idee, zumal wir zu Pfingsten eigentlich unser 25. Flößerfest feiern wollten. Außerdem können wir damit auch etwas für die Firmen vor Ort tun“, betont Bürgermeister Wilhelm Westerkamp.

Wir wollen noch einmal darauf hinweisen, dass es sich um keine Veranstaltung handelt. Wer allerdings gemütlich am Abend spazieren geht, sollte auf jeden Fall die Augen offen- und vielleicht ein wenig inne halten.

Anbei ein kleiner Rückblick von der Eröffnungsshow zum Flößerfest 2019

Infos und Bilder hier

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.