Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona: Testpflicht für Reiserückkehrer gilt ab 1. August – mehr
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
 Covid 19: Neue Corona-Umgangsverordnung ab 01. August – Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist sonnig mit einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

Soraja: Nach überstandenem Blitzschlag nun im Pferdehimmel

Unser kleines Wunder aus Danewitz

Bernau – Danewitz: Der 25. Juni 2016 war kein guter Tag für viele Danewitzer und Drumherum. Am Nachmittag fegte ein kräftiger Sturm durch die Region und verursachte erhebliche Schäden.

Besonders schlimm traf es die Gegend rund um Danewitz (Biesenthal). Häuser wurden zerstört, Bäume knickten wie Streichhölzer, Straßen wurden zum Teil aufgerissen und der Bahnübergang zwischen Rüdnitz und Danewitz war nicht mehr passierbar. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz. (wir berichteten ausführlich)

Anzeige  
Bernau: Unwetter im Barnim - Danewitz
Foto: Bernau LIVE

Neben unseren zahlreichen Bildern des Unwetters erreichten uns auch etliche Bilder unserer Leser. Unter anderem eines, auf dem ein Pferd am Boden liegt, welches Minuten zuvor noch glücklich auf der Koppel stand.

Es war die 29-jährige Soraja, die teils vom Zaun eingeklemmt, neben einem großen und ausgerissenen Baum am Boden lag. Bei der genauen Besichtigung der alten Eiche stellte sich heraus, dass der Blitz eingeschlagen hat, die Wurzel war zum Teil verbrannt. Soraja wurde auf ihre alten Tage tatsächlich durch einen Blitz von den Hufen geholt. Sofort wurde der Tierarzt alarmiert und die örtliche Feuerwehr tat alles Mögliche, dass das Fahrzeug trotz der Widrigkeiten zum Pferd konnte.

Nach etwa 45 Minuten rappelte sich die „alte Dame“ wieder auf. Tränen der Trauer wandelten sich in Tränen des Glücks und des Unglaubens. Nach mehreren Infusionen und Schmerzmitteln stabilisierte sie sich. Sie blieb die kommende Nacht unter Beobachtung, aber schon am Folgetag ging sie mit ihrer Herde wieder auf die Weide und auch das Gras schmeckte wieder. Sie hatte Verletzungen, aber die Wunden verheilten ausgezeichnet. (…)

Nach einigen Wochen war der Blitzschlag vergessen und Soraya konnte es kaum besser gehen. Mit dieser tollen und wundervollen Geschichte, schaffte es Soraja sogar in Berliner Medien.

Soraya: Nach überstandenem Blitzschlag nun im Pferdehimmel
Foto: Auszug aus dem Berliner Kurier vom 1. Juli 2016

Nun erreichte uns leider die traurige Nachricht, dass Soraja, die im Mai 30 Jahre alt geworden wäre, von einem Tag auf den anderen über Nacht sanft eingeschlafen ist. Noch am Tag zuvor futterte sie für „Zwei“ und tobte den ganzen Tag im Schnee herum.

Ein Tierarzt versuchte zwar noch alles Mögliche, doch sie hatte keine Kraft mehr um sich zu erholen. Ihre Lebenskraft war einfach aufgebraucht.

Sicherlich sterben jeden Tag irgendwo Pferde oder auch andere Tiere. Aber Soraja war nicht nur für die Halter ein ganz besonderes Familienmitglied, sondern sie stand auch für Freude an einem so schrecklichen Tag, an welchem ringsherum vieles durch den Sturm zerstört wurde.

Auch für uns waren Sorajas Geschichte und unser Besuch bei ihrer Familie etwas Besonderes und so werden wir Soraja und unsere Zeit bei Ihr noch lange in Erinnerung behalten.

Alles Gute an Caro und Familie 

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"