Anzeige  

LKW rast in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Anfangs Regen, später auflockernde Bewölkung bei bis zu 11 Grad

Berlin: Vor gut 30 Minuten fuhr ein LKW mit Auflieger auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz und verletzte mehrere Personen. Nach ersten Berichten soll ein Mensch gestorben sein.

Momentan sind zahlreiche Rettungsdienste vor Ort. Der Weihnachtsmarkt wird zu Zeit geräumt. Ob es ein Unfall oder möglicherweise ein Anschlag war, ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Anzeige  

Nachtrag 21.10 Uhr: Polizei vermeldet soeben 9 Tote, viele Verletzte, man geht von einem Anschlag aus!

Nachtrag 21:35: Statement der Polizei: Der vermutliche Fahrer wurde von der Polizei als Verdächtiger festgenommen + Beifahrer des LKW verstarb im Fahrzeug + 9 Tote + 50 Verletzte, darunter viele schwer + Hintergründe werden untersucht +

Nach unseren Informationen stammt der LKW von einer Spedition aus Polen. Möglicherweise wurde dieser entwendet.

Nachtrag 01:50 Uhr: Die Anzahl der Toten ist leider auf 12 Personen angestiegen. Hinweise auf einen Anschlag verhärten sich.

Sachstand: 20.32 Uhr

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.