Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Umfangreiche Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße bis zum 3. Februar 2023. Infos
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Überwiegend bewölkt mit Wind und Regen bei bis zu 8 Grad

Großübung der Bundespolizei, GSG9, BFE+ am Bhf. Lichtenberg

Übung zur Terrorabwehr

Berlin: Zu einer beeindruckenden Großübung zur Terrorabwehr haben sich am heutigen späten Nachmittag hunderte Polizeibeamte auf dem Bahnhof Lichtenberg in Berlin getroffen. Geübt  wurde das taktische Vorgehen im Fall eines Anschlags mit einer größeren Anzahl von Opfern.

Hierfür wurden in der Zeit von etwa 12 bis 20 Uhr unter anderem die Gleise 20 bis 22 und Teile des Tunnels zu den DB-Bahnsteigen gesperrt. In der realistischen Großübung sollten „Terroristen“ in einem Zug gestellt und Neutralisiert werden.

Anzeige Hoffbauer - Erzieher (m/w/d) oder Kindheitspädagogen (m/w/d)

Bei der vorgesehenen Einsatzlage sollte das Vorgehen von verschiedenen Einsatzkräften sowie das jeweilige Reagieren auf verschiedene, aufeinanderfolgende sowie eskalierende Szenarien geübt werden. Zu den übenden Einheiten gehörten Streifenbeamte sowie Beamte der BFE+ und GSG 9 der Bundespolizei.

Um die Lage so realitätsnah wie möglich zu gestalten, wurden einige Bereiche und Gleise des Bahnhofes Lichtenberg abgesperrt. Zudem wurde u.a. mit Übungsmunition geschossen, mit Rauchgranaten geworfen und zahlreiche „verletzte“ Statisten eingesetzt.

Die Bundespolizei sieht sich in der aktuellen Sicherheitslage mehr denn je gefordert. Schon seit längerer Zeit werden die Bundespolizisten in realitätsnahen Schulungen auf die neuen Herausforderungen vorbereitet. Das Training im öffentlichen Raum stellt die anspruchsvollste und effektivste Form der Vorbereitung auf den Ernstfall dar, so die Bundespolizei in einer Mitteilung.

Die Übung endete gegen 19 Uhr. Anbei einige Bilder und ein kurzer Audio-Mitschnitt.

 

Fotos: Dank an Steffen / Diday Media News Productions

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.