Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Freigabe der Schönower Chaussee in Bernau am 22.10. ab etwa 16.30 Uhr Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Freitag: Wolkig, später erneut Sturmböen möglich bei bis zu 9 Grad

1.000 Familien im Ronald McDonald Haus Buch seit 2012

Familienzentrum für Angehörige schwer kranker Kinder

Berlin-Buch: Mit einem Blumenstrauß und einem Geschenk für den kleinen Erik wurde Familie Kohn im Ronald McDonald Haus von Prof. Dr. Lothar Schweigerer, Chefarzt der Kinderklinik, Karin Fliegner, Stationsleitung Neonatologie und Kinder-Intensiv, sowie Hausleiterin Renate Gerlach als Jubiläumsfamilie begrüßt.

Andrea und David Kohn sind die Eltern des kleinen Erik, der zehn Wochen zu früh mit nur 860 Gramm Gewicht auf die Welt kam und deshalb intensiv-medizinisch betreut werden muss. Sie wohnen zwar in Berlin, können aber die Versorgung im Stunden-Takt nicht von zu Hause aus leisten. Dem Kleinen soll es an nichts fehlen, vor allem nicht an elterlicher Zuwendung bei seinem schwierigen Start ins Leben.

Anzeige  

Für Familie Kohn ist das Ronald McDonald Haus – wie für 12 weitere Familien, die gleichzeitig mit ihnen hier wohnen – ein Zuhause auf Zeit für viele Wochen. >Wir sind sehr froh, dass wir hier sein können, denn so brauchen wir nur ein paar Minuten ins Krankenhaus zu unserem Sohn. Andererseits finden wir hier auch ein bisschen Ruhe und Abstand vom Stress auf der Intensivstation<, sagt die junge Mutter. Ihr Mann fährt von Buch aus zur Arbeit und kommt abends dann >nach Hause< ins Elternhaus, so kann auch er jeden Tag und fast jede freie Minute mit seinem ersten Kind verbringen und ihm das geben, was die Medizin nicht leisten kann: Nähe, Liebe und Geborgenheit.

Im November 2012 wurde das Ronald McDonald Haus am HELIOS Klinikum Berlin-Buch eröffnet. In 13 Apartments leben die Familien, die ihre schwer kranken oder zu früh geborenen Kinder während der Behandlung im Krankenhaus oft über lange Zeit begleiten. Das Familienzentrum in unmittelbarer Nähe zur Klinik bietet neben den Familien-Apartments diverse gemütliche Gemeinschaftsräume, eine moderne Gemeinschaftsküche und einen großen Garten mit Spielplätzen und Ruhemöglichkeiten. So kann die ganze Familie in der Nähe des kranken Schützlings sein, was beim >Rooming in< im Krankenhaus nicht möglich ist.

Das Ronald McDonald Haus wird von vielen Spendern und einem großen ehrenamtlichen Team unterstützt.

Ende November wird die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung als Träger der Einrichtung eine Ronald McDonald Oase direkt im HELIOS Klinikum Berlin-Buch eröffnen. Dort können sich dann auch Familien in ambulanter Behandlung oder in langwierigen Diagnostik-Verfahren aufhalten und Kraft schöpfen.

Das Ronald McDonald Haus Berlin-Buch

Seit dem 6. November 2012 gibt es das Ronald McDonald Haus Berlin-Buch als Familienzentrum für Angehörige schwer kranker Kinder, die im HELIOS Klinikum Berlin-Buch behandelt werden. Jedes Jahr kann so ca. 250 Familien geholfen werden. Träger der Einrichtung ist die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, die neben 22 Ronald McDonald Häusern auch 5 Ronald McDonald Oasen betreibt. Die Stiftung ist seit 1987 in Deutschland tätig. Weitere Informationen unter www.mcdonalds-kinderhilfe.org

Foto: v.l.n.r. Renate Gerlach, Familie Kohn, Prof. Dr. Lothar Schweigerer und Karin Fliegner

Infos via Renate Gerlach / Ronald McDonald Haus Berlin-Buch

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"