Anzeige  

Night of Light – Veranstalter aus Bernau appellieren mit Licht

Appell an die Politik

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 02.11. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 15 Grad

Bernau (Barnim): Rot illuminierte Spielstätten und Locations leuchteten am gestrigen Montagabend zur “Night of Light” (Link) bundesweit sowie in und um Bernau.

Anlass hierfür war ein mahnender und sichtbarere Appell von Veranstaltern, die auf die Problematik der noch immer andauernden Veranstaltungs-Einschränkungen aufmerksam machen wollen. 

Auch wenn es bereits zahlreiche Lockerungen im Bezug auf die Eindämmungsverordnung gibt, so sieht es bei vielen Veranstaltern und beteiligten Unternehmen schlecht aus. Abstandsregeln sollen eingehalten- und Auflagen beachtet werden. Unter den jetzigen Bedingungen sind größere Veranstaltungen jedoch kaum ausführbar. Hinzu kommt, dass sich die Regelungen hierfür in den kommenden 3 Monaten kaum ändern werden.

Anzeige  

Vor dem Nichts

Zahllose Agenturen und Unternehmen im Event- & Veranstaltungssektor stehen faktisch vor dem nichts und Planungen für die Zukunft sind beinahe unmöglich. Auch Bernauer Agenturen sorgen sich um ihre Existenz. So etwa die SMS BigFeeling Event- & Veranstaltungsagentur (Link). Sie betreiben das Ofenhaus in der Weinbergstraße sowie die Stadthalle am Steintor. Seit Monaten herrscht in beiden Locations beinahe Stille und Veranstaltungen finden so gut wie nicht statt. Keine Konzerte, keine Festivals, keine Feiern, keine Tagungen oder Aufführungen.

Betroffen sind nicht nur die Veranstalter oder Spielstättenbetreiber, sondern auch Theaterkassen, Techniker, Gastronomen – Caterer, Künstler, Sicherheitspersonal, DJ´s, Musiker oder Schauspieler. Auch das Publikum leidet unter der aktuellen Situation. Nicht nur dass die Kultur auf der Strecke bleibt, auch viele private Feiern müssen ausfallen oder können nur mit erheblichen Einschränkungen durchgeführt werden.

Night of Light – ein flammender Appell

Mit der Aktion Night of Light startet nun die Gemeinschaft der Veranstaltungsagenturen, Technikverleiher, Eventdienstleister, Sicherheitsdienstleister und Eventgastronomen, der diversen Locations wie Theater, Konzerthallen, Kongresshotels und alle anderen betroffenen Zweige der Veranstaltungsbranche einen Hilferuf an die Verantwortlichen in der Politik. Der Appell richtet sich auch an die gesamte Öffentlichkeit und an alle, die für ihr Leben gern an Veranstaltungen aller Art teilnehmen. Will man nicht künftig auf alle Events verzichten, die den Menschen tagtäglich so viel Freude bereiten, muss dringend etwas geschehen!

Mit geballtem Knowhow präsentiert die Eventbranche am 22. Juni 2020 in allen Städten der teilnehmenden Firmen ein Mahnmal. Was wir machen, das machen wir richtig – schließlich leben wir von großartigen Inszenierungen. In der Nacht vom 22. Juni auf den 23. Juni erstrahlen in den betroffenen Städten der Bundesrepublik alle momentan geschlossenen Spielstätten und Locations sowie einige weitere Gebäude in aufsehen erregendem ROT.

Dieser Appell mit rot illuminierten Hot Spots soll aufzeigen, wie viele Unternehmen unter dem immer noch andauernden Lockdown der Veranstaltungswirtschaft leiden und, wenn sich nicht schnell etwas ändert, daran zugrunde gehen werden…

In unserer Stadt leuchteten u.a. das Ofenhaus sowie die Stadthalle am Steintor. Fotos: Bernau LIVE

20200622 225102 © Bernau LIVE

20200622 230919 © Bernau LIVE

20200622 231048 © Bernau LIVE

IMG 3657 © Bernau LIVE

IMG 3676 © Bernau LIVE

 


Kürzliche Beiträge von Bernau LIVE

Aktuelle Stellenangebote aus Bernau und Drumherum

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.