Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Montag: Meist stark bewölkt, kaum Regen bei bis zu 15 Grad

Rohbau für das neue H24 Stadthotel in Bernau steht

Eröffnung April 2022

Bernau / Barnim: Erst im November des vergangenen Jahres wurde mit dem Bau des neuen H24 Stadthotels in Bernau begonnen.

Gut sechs Monate später steht bereits der Rohbau an der Ecke Heinersdorfer/Ecke Weißenseer Straße und die leicht geschwungene Außenfassade des viergeschossigen Baukörpers ist gut zu erkennen. Um sich einen Überblick über den Stand der Bauarbeiten zu machen, schauten am vergangenen Freitag Bürgermeister André Stahl sowie Baudezernent Jürgen Jankowiak auf der Baustelle vorbei und zeigten sich begeistert.

„Mit diesem Haus in zentraler Innenstadtlage werten wir die touristische Infrastruktur unserer Stadt wesentlich auf“, sagte das Stadtoberhaupt. Michael Gruenewald, designierter Hotelmanager des künftigen Hotels ergänzte: „Auch die Bernauerinnen und Bernauer laden wir ein, die öffentlich zugängliche Lobby mit Bar und unseren Multifunktionsraum mit Dachterrasse als Treffpunkt zu nutzen.“

Anzeige  

Das Haus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Radfernweg Berlin-Usedom. Es ist daher besonders geeignet für Fahrrad-Städtetouristen und wird mit einem separaten Fahrradabstellraum und einer kleinen Werkstatt auf die speziellen Bedürfnisse der Radler zugeschnitten. Darüber hinaus eignet sich der Veranstaltungsraum mit Dachterrasse auch für Firmen und Geschäftsreisende, so die Stadt Bernau in einer Information zum vor-Ort Termin.

Rohbaubegehung Stadthotel PresseBürgermeister André Stahl, Baudezernent Jürgen Jankowiak, Architekt Urs Ganter und Peter Schilling, einer der Bauherren des Hotels (von rechts nach links) auf der Baustelle an der Heinersdorfer/Ecke

Das neue Hotel, welches im April 2022 eröffnen soll, verfügt über 95 barrierefreie Zimmer und orientiert sich optisch zum einen am Straßenverlauf und stellt zum anderen in seiner Form, eine Verbindung zum gegenüberliegenden Bernauer Wahrzeichen, dem blauen Gaskessel her.

Das Hotel wird sich durch den ADFC als radsportfreundlicher Bett+Bike-Betrieb zertifizieren und listen lassen: es wird für Fahrradtouristen u.a. zahlreiche sichere und kostenfreie In- und Outdoor-Stellplätze für Fahrräder sowie Ladestationen für E-Bikes bieten. Neben einer Werkstatt wird das Haus auch über eine Möglichkeit der sicheren Gepäckaufbewahrung außerhalb der Hotelzimmer sowie Räumlichkeiten zum Waschen und Trocknen von Kleidung und Ausrüstung verfügen.

Die Gesamtinvestitionssumme der Baumaßnahme beträgt 13 Mio. €. Das Hotel wird aus privaten Mitteln errichtet und ist nicht Bestandteil des Bernauer Haushaltes. Auch ist die Stadt Bernau nicht die Bauherrin. Der Entwurf für das neue Hotelgebäude, wo zuvor ein wilder Parkplatz vorhanden war, stammt vom Bernauer Architekturbüro Ganter Architekten GmbH.

Weitere Informationen und aktuelle Neuigkeiten über das Projekt „Stadthotel Bernau“ werden regelmäßig veröffentlicht auf: www.h24hotels.com

Verwendete Quellen: Ganter Architekten, Stadt Bernau, Bernau LIVE

H24 Stadthotel

1 Stadthotel Bernau Bernau LIVE Baustart

Hotel Bernau - Bernau LIVE

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"