Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne, Wolken, Wind und örtlichen Schauern bei bis zu 15 Grad

Barnim bereitet sich auf Impfungen mit Impfstoff von Novavax vor

Info des Landkreis Barnim

Bernau / Barnim: Der Landkreis Barnim bereitet sich auf Impfungen mit dem neuen Impfstoff Nuvaxovid von Novavax vor.

Die ersten Dosen des proteinbasierten Vakzins werden voraussichtlich ab Mittwoch, den 2. März 2022, in den Impfstellen in Eberswalde und in Bernau bei Berlin zur Anwendung kommen. Vorrang haben zunächst Beschäftigte von Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Pflege, die von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen sind, so der Landkreis Barnim.

Der Impfstoff von Novavax ist ein rekombinanter Proteinimpfstoff. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt ihn zur Grundimmunisierung von Personen ab 18 Jahren. Hierbei sind zwei Impfstoffdosen im Abstand von mindestens drei Wochen zu geben. (Weitere Informationen zu Novavax können der aktuellen Pressemitteilung des Ministeriums für Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz entnommen werden.)

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Termine für eine Impfung mit dem Impfstoff Nuvaxovid können, sobald die Lieferungen im Barnim eingetroffen sind, über das Terminbuchungsportal des Landkreises gebucht werden:

termin.impfen-barnim.de

Bei Interesse informieren Sie sich regelmäßig über Aktualisierungen auf dem Portal.

Wichtig: Voraussetzung für eine Impfung mit dem neuen Impfstoff von Novavax ist eine Arbeitgeberbescheinigung als Nachweis über die Beschäftigung in einer Einrichtung des Gesundheitswesens. Ein entsprechender Vordruck ist auf dem Impfportal des Landes Brandenburg hinterlegt.

Unter der Voraussetzung, dass ausreichend Impfstoff über die vorrangigen Bedarfe hinaus verfügbar ist, wird der neue Impfstoff im Laufe des März auch für Menschen verfügbar sein, die nicht in einer medizinischen oder pflegerischen Einrichtung beschäftigt sind. Interessierte werden sich hierfür auf dem Terminbuchungsportal des Landkreises in den kommenden Tagen auf eine Warteliste setzen können. (Einfach Novavax buchen ohne konkreten Termin. Sie werden kontaktiert, sobald die Zugangsbeschränkungen aufgehoben werden.)

Die Impfungen finden in den beiden Impfstellen des Landkreises in Eberswalde und Bernau statt. Aufgrund der zuletzt gesunkenen Nachfrage gelten dort zur optimalen Auslastung der Kapazitäten vor Ort ab dieser Woche erneut geänderte Öffnungszeiten:

Eberswalde (ab 01.03.2022)
Di. & Do.: 13-18:00 Uhr
Mi. & Fr.: 8-13:00 Uhr
Sa.: 10-16:00 Uhr

Bernau (ab 01.03.2022)
Di. & Do.: 13-18:00 Uhr
Mi. & Fr.: 8-13:00 Uhr
Sa.: 10-16:00 Uhr

Organisatorische Hinweise

Mitzubringen sind die Krankenversicherungskarte, der Personalausweis und der Impfpass, soweit letzterer schon vorhanden ist. Neue bzw. Ersatzimpfpässe sowie auch der digitale Impfnachweis können direkt im Impfzentrum erstellt werden.

Folgende Dokumente sollten zudem nach Möglichkeit bereits im Vorhinein ausgefüllt und zur Impfung mitgebracht werden (Anamnese und Einwilligungen):

https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/

Verwendete Quellen: Landkreis Barnim

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!