Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022

Weihnachtsmarkt in Bernau bei Berlin soeben eröffnet

14. - 17. Dezember 2017

 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne, am Abend Gewitter möglich bei bis zu 35 Grad

Bernau (Barnim): Schnee lag zwar auch in diesem Jahr leider nicht, aber dies tat der Stimmung keinen Abbruch, als vor wenigen Minuten der diesjährige Weihnachtsmarkt in der Bernauer Brauerstraße offiziell eröffnet wurde.

Nachdem Bürgermeister André Stahl und Stadtwerke Bernau – Geschäftsführerin Bärbel Köhler mit einigen Worten den Markt eröffneten, stimmten die Kinder des Kindergartens „Angergang“ musikalisch die Weihnachtszeit ein.

Anzeige

Zu großen Freude der Kleinen schaute der Weihnachtsmann höchstpersönlich vorbei und verteilte kleine Geschenke zum Advent.

Weihnachtsmarkt in Bernau bei Berlin soeben eröffnet
Foto: Bernau LIVE

Der Bernauer Weihnachtsmarkt ist von heute bis einschließlich Sonntag täglich ab 12 Uhr geöffnet und bietet, neben zahlreichen kleinen Ständen, ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Vom 14.-17. Dezember ziehen Glühwein und Bratapfelduft durch die Bernauer Innenstadt.

Vier Tage lang lädt der Bernauer Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, der Bürgermeisterstraße, dem Kirchplatz und ganz neu auch in der Brauerstraße und Louis-Braille-Straße zum Flanieren, Schlemmen und Verweilen ein.  In der stimmungsvoll beleuchteten Innenstadt herrscht quirliges Markttreiben. Händler und Gastronomen haben dort ihre Stände aufgebaut und bieten von Glühwein und Crêpe bis hin zu Thüringer Glaslichtschmuck alles an was zu einem Weihnachtsmarkt dazugehört.

Auf dem Marktplatz schlagen vor allem die Kinderherzen höher, denn rund um den großen Weihnachtsbaum ist der Rummel mit Karussell und Miniachterbahn aufgebaut. Geruhsamer geht es an der historischen St.-Marien-Kirche zu. In beschaulichen Holzhütten bieten Kunsthändler und Handwerker allerhand Weihnachtliches an. Kleine Geschenke aus Holz, Filz und Keramik sind hier genauso zu finden wie Baumschmuck, Naschereien und selbst Gebasteltes.

Die Bernauer Briganten ihr Lager aufgeschlagen und lassen alte Handwerkstechniken aufleben. Am Schmiedefeuer entstehen kleine Kunstwerke und in der gemütlichen mongolischen Jurte können die Weihnachtsmarktbesucher bei Tee und Geschichten dem Winterwetter entfliehen.

Auf Grund vom Bauarbeiten am Pfarramt an der St. Marien Kirche, befindet sich die Hauptbühne diese Jahr in der Brauerstraße.

Donnerstag, 14. Dezember:12-20 Uhr
Freitag, 15. Dezember: 12-21 Uhr
Samstag, 16. Dezember: 12-21 Uhr
Sonntag, 17. Dezember:12-18 Uhr

Verkehr

Anlässlich des Weihnachtsmarktes wird die Brauerstraße zwischen der Einmündung Breite Straße bis hinter der Einmündung der Louis-Braille-Straße vom Mittwoch, dem 13. Dezember um 11.00 Uhr bis zum Montag, dem 18. Dezember gesperrt. Der Verkehr aus der Breiten Straße wird über den Kirchschrank und den nicht gesperrten Abschnitt der Kirchgasse auf die Hohe Steinstraße umgeleitet. Die Brauerstraße ist lediglich von der Einmündung der Berliner Straße bis zur  Hausnummer 6 als Sackgasse befahrbar. Die Louis-Braille-Straße wird durch die Sperrung ebenfalls zur Sackgasse und ist im gleichen Zeitraum über die Brüderstraße erreichbar. Während des Weihnachtsmarktes werden in der Brauerstraße und Louis-Braille-Straße diverse Parkplätze gesperrt.

Wir wünschen Euch eine schöne Zeit. 

Mit Infos der Stadt Bernau bei Berlin

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige