Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Überwiegend bewölkt, hier und da etwas regen bei bis zu 22 Grad

BARshare-Anmeldung erleichtert + neue emobility Ladesäule in Finowfurt

Info der Kreiswerke Barnim

Bernau / Barnim: Das BARsahre-Netz im Landkreis Barnim wächst stetig und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern, ist es seit diesen Tagen möglich, seinen Führerschein in verschiedenen Barnimer Tourist-Informationen persönlich validieren zu lassen. So in Biesenthal, Oderberg und Wandlitz sowie im Büro des Regionalparks Barnimer Feldmark e.V. in Blumberg. Zudem wurde am heutigen Mittwoch in Finowfurt eine neue Ladesäule des Barnimer emobility Ladenetzes in Betrieb genommen.

Die Nutzung des E-Mobilitätsangebots BARshare der Kreiswerke Barnim soll für Bürger*innen und Gäste des Barnims leichter werden. Zu diesem Zweck bieten die Barnimer Tourist- Informationen in Biesenthal, Oderberg und Wandlitz sowie das Büro des Regionalparks Barnimer Feldmark e.V. in Blumberg künftig die kostenlose persönliche Validierung des Führerscheins an. Diese ist für die BARshare-Anmeldung notwendig und alternativ online über das POSTIDENT-Verfahren möglich. Die neuen Anlaufstellen ergänzen die seit 2019 bestehenden Validierungsstellen in Eberswalde und Bernau.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Die neue Kooperation zwischen den Kreiswerken Barnim, den Barnimer Tourist-Informationen und dem Regionalparkverein soll die geteilte Nutzung des klimafreundlichen E-Carsharings, das 2019 als kommunaler Beitrag zur Verkehrswende im ländlich geprägten Raum des Barnims an den Start ging, weiter verbessern. Die Zusammenarbeit zwischen den Kreiswerken und den touristischen Akteur*innen bietet die Chance, Barnimer Gästen eine klimafreundliche Verkehrsmöglichkeit für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten und besonderen Naturlandschaften des Landkreises aufzuzeigen. Zudem schafft sie ein größeres Bewusstsein für das zukunftsweisende Handeln des Barnims, welches mit der 2008 beschlossenen Null- Emissions-Strategie ein regionales Alleinstellungsmerkmal ausmacht.

Neue Ladesäule in Finowfurt / Schorfheide

Einweihung emobility Ladesaeule Finowfurt KWB klein 2

Zum 30. März 2022 konnten die Kreiswerke Barnim und die Gemeinde Schorfheide eine neue Ladesäule des emobility Ladenetzes Barnim am Standort Finowfurt eröffnen. Die beiden neuen öffentlichen Normalladepunkte in der Hauptstraße 101 stehen E-Mobilist*innen ab sofort zum Zwischenladen zur Verfügung. Sie sind Teil der fünften Ausbaustufe des öffentlichen Ladenetzes der Kreiswerke, welche sich neben Finowfurt auf weitere Ladesäulen in Eberswalde (Ostender Höhen, Fritz- Weineck-Straße und Werbelliner Straße) und Bernau (Ladestraße) erstreckt. Weitere Ladesäulen in Werneuchen (Berliner Allee) und in Bernau (Friedenstal) sollen noch in der ersten Jahreshälfte im Rahmen der fünften Ausbaustufe in Betrieb genommen werden.

Mit der neuen Ladesäule in Finowfurt verfügt das öffentliche Ladenetz der Landkreis-Tochter, das E-Mobilist*innen seit 2019 das Nachladen im Barnim mit 100% Ökostrom ermöglicht, mittlerweile über 83 Normalladepunkte und erweitert somit die Standortverteilung des emobility Ladenetzes, welches weiterhin ausgebaut werden soll. Die Gemeinde Schorfheide beteiligte sich mit je 2.000 € pro Ladepunkt an der Finanzierung der Ladesäule und zeichnete überdies für die Gestattung zur öffentlichen Nutzung der Fläche für den neuen Ladestandort verantwortlich. Bereits vor zwei Jahren hatte es Gespräche zwischen der Gemeinde und den Kreiswerken zur Förderung von E-Mobilität als Beitrag zur regionalen Verkehrswende gegeben. Neben der Freude über den neuen gemeinsam errichteten Ladestandort bestehen bereits Überlegungen der Gemeinde Schorfheide, eine BARshare- Hauptnutzerschaft in Betracht zu ziehen, sobald der Leasingvertrag für die bislang in Nutzung befindliche Dienstflotte ausläuft. Hierzu stehen beide Partner bereits im Austausch.

Die Installation der neuen Ladesäulen im Rahmen der fünften emobility-Ausbaustufe erfolgt auf Basis einer Förderung des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg in Höhe von 50.500 €. Die neuen Ladepunkte ergänzen die bisherige Ladeinfrastruktur des emobility Ladenetzes Barnim auf öffentliche Lademöglichkeiten in fünfzehn Barnimer Orten.

Weitere Informationen zum Thema findet Ihr auf den BARshare Seiten der Kreiswerke Barnim.

Verwendete Quellen: Kreiswerke Barnim

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!