Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Streik am Freitag, dem 01.03.2024 bei der Barnimer Busgesellschaft (BBG). Infos.
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Dienstag: Etwa 3 Grad am Morgen, im Verlauf meist wolkig bei bis zu 8 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Zwölftes Saisonspiel für LOK Bernau gegen EN BASKETS Schwelm

Daumen drücken!

Willkommen zum Oster Kloster Fest

Bernau / Barnim: Der morgige Samstag, 16.12.23, verspricht ein hoch spannendes zwölftes Saisonspiel für LOK Bernau, wenn sie auswärts auf EN BASKETS Schwelm treffen.

Die Vorfreude auf dieses Duell wird durch das Statement des Bernauer Trainers Davide Bottinelli verstärkt, der die jüngsten positiven Entwicklungen seines Teams hervorhebt. In den letzten Spielen hat sich das Bernauer Team nicht nur technisch und taktisch verbessert, sondern auch auf mentaler Ebene. Die gesteigerte Aufmerksamkeit und der verbesserte Teamgeist sind entscheidende Faktoren, die das Team weiter voranbringen sollen.

„Diese Linie möchten wir mit voller Energie weiterverfolgen“, unterstreicht Trainer Bottinelli. Es ist deutlich zu spüren, dass das Team hochmotiviert ist und die erzielten Fortschritte im Spiel umsetzen möchte. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf einer stabilen, defensiven Leistung. Der Coach betont die Notwendigkeit, die Scoring-Qualitäten des Gegners zu unterbinden, insbesondere in Bezug auf Dreier. Dabei werden Rebounds eine entscheidende Rolle spielen, um dem Team eine solide Grundlage zu bieten.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Der analytische Blick auf den kommenden Gegner EN BASKETS Schwelm, die aktuell zu den stärkeren Teams in der Liga zählen:

Mit einer Bilanz von 7 Siegen und 4 Niederlagen präsentiert sich Schwelm als offensiv ausgerichtete Mannschaft, die durch gefährliche Shooter beeindruckende Punktzahlen erzielen kann. Der Trainer hebt Spieler wie Robert Merz und Thomas Reuter hervor, beide mit Erfahrung in der ProA, als ernsthafte Herausforderungen für sein Team.

Chris Frazier, mit einer beeindruckenden Dreierquote von 37%, wird als weiterer Leistungsträger genannt, der in der Lage ist, ein Spiel allein zu entscheiden. Eine besondere Herausforderung kommt in Form von Khalil Miller, einer echten Rebounds-Maschine mit durchschnittlich 11.1 Rebounds pro Spiel und 14 Punkten. Die taktischen Überlegungen des Trainers werden durch die detaillierte Analyse der individuellen Stärken der Spieler untermauert.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Ein interessantes Detail fügt Bottinelli hinzu: Till Hornscheidt, ein ehemaliger Bernauer, spielt nun für Schwelm. Der Trainer würdigt Hornscheidts kontinuierliche Verbesserung in den vergangenen Jahren und hebt seine Rolle als Pointguard hervor, der mit durchschnittlich 11 Punkten ein bedeutender Teil der Erfolge von Schwelm ist.

Mit diesen Einblicken und strategischen Überlegungen geht LOK Bernau zuversichtlich in das bevorstehende Spiel. Die Spieler sind bereit, die positive Entwicklung der letzten Spiele fortzusetzen und sich erfolgreich gegen die offensivstarken EN BASKETS Schwelm zu behaupten.

Ein Vorbericht zum Auswärtsspiel von LOK Bernau. Titelgrafik: LOK Bernau

 

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content