Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Ganztags Behinderungen im S-Bahn- und Regionalverkehr – Staatsbesuch in Berlin
Wetter am Mittwoch: Vorerst sonnig, später kommen einige Wolken hinzu und wir erwarten bis zu 18 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

LOK Bernau kehrt mit einem Auswärtssieg aus Herford zurück

Spielbericht LOK Bernau

Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Der SSV LOK Bernau erkämpft sich am vergangenen Samstag durch eine starke Teamdefense den 90:78 Auswärtssieg gegen die BBG Herford.

Große Mannschaften macht eines immer aus – nie aufgeben und sich zurückkämpfen. Genauso kann man den Samstagabend in Herford beschreiben. Denn unsere Mannschaft zeigte zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten.

In den ersten 20 Minuten war man nicht konzentriert genug, nicht nah genug an den Gegenspielern dran. Es entstand das Gefühl, als würde man immer 1 Sekunde zu spät sein. Und das verunsicherte die Mannschaft des SSV. Von Minute zu Minute schien das Selbstvertrauen zu schwinden und die Selbstsicherheit der vergangenen Monate schien zu verblassen.

Anzeige  

Herford konnte dadurch den Ball gut bewegen und kam immer wieder zu guten und leichten Würfen. Somit konnte sich das Team von David Bunts das 1. Viertel deutlich mit 28:19 sichern.

Auch das 2. Viertel kann man als eher zäh beschreiben. Die LOK kam nur langsam in einen Rhythmus. Die Auswahl der Würfe war immer noch nicht perfekt. Aber in der Verteidigung gewann man langsam aber sicher das Vertrauen und die benötigte Dynamik zurück. Daher konnte man das 2. Viertel mit 19:14 für sich entscheiden.

Mit Halbzeit 2 kam dann die Wende in das Spiel der LOK. Die ersten rund 3 Minuten konnte man jeglichen Punkt von Herford aus dem Feld verhindern und es wurde selbst stark gepunktet. Allen voran Nils Machowski mit 4 Dreiern in Folge. Am Ende des Abends standen 6/8 Dreiern und 20 Punkte auf seinem Konto. Der Gegner wurde auch immer mehr zu schwierigen Würfen gezwungen und zusätzlich verließen den ersatzgeschwächten Herfordern die Kräfte.

Angeführt durch den wieder einmal bärenstarken Rafail Lanaras spielte die LOK jetzt souverän. Konnte das 3. Viertel mit 25:14 und das vierte Viertel mit 27:22 für sich entscheiden und sich so schlussendlich den 9. Sieg in dieser Saison sichern.

Coach Davide Bottinelli:

Wir haben heute, vor allem in der 1. Halbzeit nicht gut gespielt. Uns fehlte der Zugriff auf unseren Gegner und wir haben nur reagiert. Damit haben wir unsere Zuversicht in das eigene Spiel kurzzeitig verloren. Aber das war gut für das Team. Sie haben gezeigt, dass sie im Grundsatz die richtige Einstellung haben. Sie haben sich nicht aufgegeben und sich zurück in das Spiel gekämpft. Das war ein wichtiger Lerneffekt für unsere junge Mannschaft und ich bin sehr froh darüber. Am Ende steht der Sieg zu Buche und das ist alles, was zählt. Coach Davide Bottinelli

Für Bernau spielten:

Rafail Lanaras (20 Pkt., 89% 2er, 15 RB, 32 EFF), Rikus Schulte (20 Pkt., 9 RB, 4 AS), Nils Machowski (20 Pkt., 6/8 3er), Akim-Jamal Jonah (11 Pkt, 8 RB), Isiah Small (12 Pkt.), Clint Hamann (2 Pkt., 4 RB), Abdulah Kameric (2 Pkt, 4 AS, 5 ST), Elias Rapieque (3 Pkt., 3 AS), Finn Siedel, Linus Ruf, Max Rockmann, Jamal Entezami

Redaktion: Jan d´Heureuse

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content