Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Innenstadt: Bernauer Marktplatz bis etwa Mitte Dezember gesperrt – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Samstag: Anfangs dichter Nebel, am Nachmittag bei bis zu 8 Grad etwas Regen möglich

Glückwunsch: Erfolgreicher Saisonstart für LOK Bernau

Erstes Bernauer Heimspiel am 08. Oktober um 19 Uhr

Bernau / Barnim: Mit einem starken 87:70 Auswärtssieg startet der SSV LOK Bernau erfolgreich in die neue Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.

Die Freude und Erleichterung standen sowohl den Spielern als auch den Trainern und Betreuern deutlich ins Gesicht geschrieben, als die Anzeigetafel in der Sporthalle Gießen Ost die LOK als Sieger auswies. Denn einfach war dieser erste Spieltag gewiss nicht, mussten doch runde 500 km als Anfahrt bewältigt werden.

So war dann die erste Halbzeit noch geprägt von einigen Unkonzentriertheiten und leichten Fehlern. Vor allem das Gießener Duo um Jason Tyler Gibbs und Benjamin Lischka stellten unsere Defensive immer wieder vor Probleme. Man ließ sich aber nicht abhängen und konnte mit einer leichten Führung von 38:34 in die Halbzeitpause gehen.

Anzeige Weihnachtsbäume - Gärtnerei Schubert Grüntal

Und wie eine Lokomotive überrollte unser Team zu Beginn des 3. Viertels dann die ROTH Energie Gießen Pointers. Angetrieben durch eine deutlich intensivere Verteidigung konnte die LOK Korb um Korb den Vorsprung ausbauen. Vor allem das Umschalten zwischen Verteidigung und Angriff funktionierte immer besser. Man zwang den Gegner zu leichten Ballverlusten (am Ende waren es 25), die im Fast Break zu leichten Punkten umgewandelt werden konnten. Und genauso machte das Rebounding dem Gegner immer wieder Schwierigkeiten. Am Ende konnte unser Team 14 Offensivrebounds verzeichnen. Mit einer starken Intensität und einem hohen Tempo konnte der SSV das 3. Viertel mit 29:19 für sich entscheiden.

Und diese deutliche Führung ließ man sich auch nicht mehr aus den Händen nehmen. Mit einer konzentrierten Teamleistung sicherte man sich am Ende den ersten Sieg der Saison. Aus einem starken Mannschaftsverbund ragten am Ende Isiah Small mit einem Double-Double (20 Punkten, 10 Rebounds), Rikus Schulte (12 Punkte) und Geburtstagskind Rafail Lanaras (18 Punkte, 9 Rebounds) heraus, der nur knapp an einem Double-Double vorbeischrammte.

Coach Davide Bottinelli:

“Wir freuen uns natürlich sehr über diesen Sieg, besonders nach einem schwierigen Auswärtsspiel mit solch langer Anreise. Wir wussten, dass wir das Spiel in der 2. Hälfte gewinnen konnten. Genau das haben wir auch geschafft durch einen höheren Rhythmus, viel Ballbesitz und einer starken Teamdefense. Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung und wollen darauf in den kommenden Spielen aufbauen.“

Assistant Coach Dan Oppland:

“Die erste Halbzeit war wie erwartet sehr knapp. Nach der Halbzeit hat sich unsere Spielgeschwindigkeit durchgesetzt. Wir sind sehr stolz auf die Mannschaft. Es ist nicht leicht nach einer so langen Anfahrt voll bei der Sache zu sein. Die Mannschaft war aber voll konzentriert und bereit.“

Für Bernau spielten:

Isiah Small (20 Pkt., 10 RB) Rafail Lanaras (18 Pkt., 9 RB), Rikus Schulte (12 Pkt.) Nils Machowski (8), Abdulah Kameric (8), Marc Friederici (6), Akim-Jamal Jonah (6), Elias Rapieque (5), Finn Seidel (2), Clint Hamann (2), Max Rockmann, Patrick Lyons.

Am kommenden Samstag, den 08.10.2022, bestreitet dann der SSV sein erstes Heimspiel. Gegner wird in der Erich-Wünsch-Halle dann der SC Rist Wedel sein. Tip-Off ist um 19:00 Uhr.

Redaktion: Jan d´Heureuse

Anzeige Edeka Salzmann Biesenthal
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content