Anzeige

LOK BERNAU am Samstag bei den Iserlohn Kangaroos – Daumen drücken!

Samstag, den 09.02.2019

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 23 Grad

Bernau (Barnim): Der SSV LOK BERNAU trifft an diesem Wochenende in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auswärts auf die Iserlohn Kangaroos.

Die Sauerländer führten die Liga zum Saisonstart wochenlang an, sind aber seit Dezember in einem Abwärtsstrudel gefangen. Die Bernauer wollen sich in den verbleibenden Spielen der Hauptrunde für den Heimvorteil in den Playoffs empfehlen.

Drei Spiele verbleiben den LOK-Korbjägern noch in der ProB-Hauptrunde. Bernau hat sich bereits am letzten Wochenende für die anschließenden Playoffs qualifiziert. Damit gleichzeitig verbunden ist auch der Klassenerhalt. „Das ist und war aber nur unser Minimalziel“, berichtet Trainer René Schilling. „Die bisherige Saison zeigt, wie wichtig der Heimvorteil ist. Deshalb wollen wir unsere gute Ausgangsposition in der Tabelle auf jeden Fall verteidigen und am Ende unter den ersten Vieren sein.“ Auf dem Weg dahin warten auf Schilling und seine Schützlinge noch zwei Auswärtsspiele und zum Abschluss am 23. Februar ein Heimspiel gegen die Herzöge Wolfenbüttel.

An diesem Samstag geht es für die Barnimer ins Sauerland. Die Iserlohn Kangaroos gehörten vor der Saison zu den Topfavoriten der Liga. Mit einem eindrucksvollen Saisonstart haben sie diesen Erwartungen auch lange bestätigt und sind der Konkurrenz wochenlang enteilt. Nach sieben Siegen in Serie gab es in Bernau die erste Niederlage (85:82) für den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer. In der Folge kamen die Kangaroos regelrecht ausser Tritt, verloren sechs von acht Spielen und rutschten ins Tabellenmittelfeld ab. Zum Jahreswechsel übernahm Co-Trainer Milos Stankovic das Amt seines Vorgängers Dragan Torbica. Sein Team benötigt an den verbleibenden Spieltagen dringend Siege, um das eigene Saisonziel Playoffs nicht noch zu verspielen.

Trotz der extremen Leistungsschwankungen ist das Iserlohner Team noch immer sehr tief und erfahren besetzt. Die heimische Matthias-Grothe-Halle gilt zudem auch nach wie vor als Festung. Nur ein Heimspiel haben die Sauerländer in dieser Saison dort verloren. Iserlohn wird vom überragenden US-Amerikaner Lamar Mallory (19,5 Punkte, 8,3 Punkte) getragen. Er fehlte im Hinspiel wegen einer Sperre. Mit Nikita Khartchenkov (14,1 Punkte), Jozo Brkic (11,2 Punkte) oder Malte Schwarz (8,9 Punkte) gibt es genügend erfahrene Leistungsträger, die das Team der Gastgeber führen können. Iserlohn versteht es sehr gut als Einheit mit starker Defensive aufzutreten – vor allem in eigener Halle.

LOK-Coach René Schilling: „Es wird trotz unser guten Leistungen in den letzten Wochen kein einfaches Spiel. Ganz im Gegenteil. Iserlohn wird vor heimsicher Kulisse gewohnt stark aufspielen. Dazu kommt, dass wir wegen der Verletzungssorgen bei den Profis von ALBA BERLIN wahrscheinlich nicht den kompletten Kader zur Verfügung haben werden.“

Das Spiel der Brandenburger bei den Iserlohn Kangaroos beginnt am Samstag um 19.30 Uhr in der Matthias-Grothe-Halle (Immermannstraße 7, Iserlohn).

Redaktion: Ricardo Steinicke / Lok Bernau

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.