Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Erneuerung Kreisverkehr Wandlitz – Umleitungen und Vollsperrung der B273. Beitrag
Covid-19: Infos, Preise und Öffnungszeiten der Bernauer Testzentren. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Montag: Anfangs leichter Frost, später meist sonnig bei bis zu 12 Grad

Unerlaubte Party in Bernau aufgelöst und weitere Polizeimeldungen

Polizeiinspektion Barnim / Polizeidirektion Ost

Bernau / Barnim: Am frühen Sonntagmorgen meldete ein Zeuge der Polizei, dass sich eine große Personengruppe vom Bahnhof Friedenstal in Richtung einer brachliegender Liegenschaft an der Schwanebecker Chaussee aufmachte.

Als die Polizei dann nachschaute, war bereits von weitem laute Musik zu hören und in einem leerstehenden Gebäude feierten augenscheinlich etwa 100-150 Personen eine Party. Die Veranstaltung wurde umgehend beendet. Der 22 Jahre alte DJ wird nun einiges zu erklären haben, so die Polizei.

Nazigruß in Bernau gezeigt

Anzeige  

Als ein Mann am späten Sonntagabend in der Bernauer Breitscheidstraße einen vorbeifahrenden Streifenwagen der Polizei entdeckte, schlug dieser die Hacken zusammen und hob den rechten Arm zum „Hitlergruß“. Nun muss der 42-jährige sein Tun der Polizei erklären müssen.

BAB 11 – Unfall mit Personenschaden

Aus bislang ungeklärter Ursache verunfallte am Nachmittag des 16.05.2021 die 49-jährige Fahrerin eines Dacia auf der BAB 11. Zwischen den Anschlussstellen Finowfurt und Lanke kollidierte die Frau mit ihrem PKW erst mit der Mittelschutzplanke und wurde in der weiteren Folge dann gegen die rechte Schutzplanke geschleudert. Durch die Zusammenstöße entstand Sachschaden im hohen vierstelligen Bereich. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die leichtverletzte Frau wurde durch eingetroffene Rettungskräfte am Unfallort versorgt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Bernau

Wie die Polizeiinspektion Barnim mitteilt, drängte am vergangenen Samstag ein PKW Nissan einen Fahrradfahrer auf der „Fahrradstraße“ zwischen Ladeburg und Lobetal von der Straße ab. Hierbei verletzte sich der gestürzte Fahrradfahrer und das Fahrrad wurde beschädigt. Ohne Hilfe zu leisten entfernte sich der Fahrer oder die Fahrerin vom Unfallort. Ein Anzeige wegen Fahrerflucht wird von der Kriminalpolizei geführt.

Sachbeschädigung durch Brand – Ahrensfelde

Während der nächtlichen Streifenfahrt bemerkten Polizeibeamte Rauchentwicklung und prüften sodann die Umgebung. Sie stellten fest, dass ein Fahrradanhänger mit Zeitungen durch unbekannte Brandstifter angezündet wurde. Der kleine Brand konnte durch die Polizeibeamten mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird nun von der Kriminalpolizei verfolgt.

Verwendete Quellen: Polizeiinspektion Barnim / Polizeidirektion Ost.

Open Air Pfingstkonzert Bernau

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"