Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist offiziell überall erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Wochenende: Mix aus Sonne, Wolken, Wind und örtlichen Schauern bei bis zu 15 Grad

Biesenthal: Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Meldungen der Polizei

Bernau / Biesenthal: Wie wir gestern bereits kurz informierten, kam es auf der L200 zwischen Biesenthal und Melchow zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach Angaben der Polizei kollidierten gegen 11.30 Uhr ein Motorrad und ein PKW zwischen beiden Ortschaften. Nach ersten Erkenntnissen waren beide Fahrzeuge in Richtung Melchow unterwegs als das Motorrad den PKW überholte und hierbei das Heck des Wagens touchierte.

Infolgedessen stürzte der 39-jährige Motorradfahrer und verletzte sich so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Berlin geflogen werden musste. Der PKW Fahrer blieb hingegen unverletzt.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Wie sich der Unfall genau ereignete, muss nun von Kriminalisten der Inspektion Barnim geklärt werden. Sowohl der Mitsubishi als auch die Honda sind sichergestellt und werden gutachterlich untersucht. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle bis ca. 17 Uhr gesperrt.

Weitere Meldungen der Polizei

Kraftstoffdiebe gestellt

Am heutigen Mittwochmorgen bemerkte ein Zeuge, dass drei Männer Kraftstoff von einem LKW, welcher im Blumberger Weg in Birkenhöhe stand, abzapften. Mit mehreren gefüllten Kanistern flüchteten sie in einem VW Passat vom Tatort und ließen den Rest das Tankinhaltes einfach ins Erdreich laufen. Dazu musste in weiterer Folge die Feuerwehr ausrücken, um den angerichteten Schaden zu beseitigen.

Die alarmierten Polizisten konnten den besagten PKW an einer Tankstelle in Werneuchen ausmachen. Zwei der Herren im Alter von 20 und 22 Jahren erwiesen sich als polizeilich schon recht gut bekannt. Ihr 18-jähriger Komplize war bis dato hingegen noch ein unbeschriebenes Blatt gewesen. Den Dieselkraftstoff hatten sie bereits in den Tank des Autos gefüllt, gaben den vorherigen Diebstahl aber noch an Ort und Stelle zu. Da an dem Fahrzeug ein deutlich sichtbares Hakenkreuz sowie eine SS-Rune prangten, werden sich die Gestellten nun nicht nur wegen Diebstahls im besonders schweren Fall, Sachbeschädigung und Bodenverunreinigung verantworten müssen. Auch das Zurschaustellen von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird in dem Verfahren eine Rolle spielen, so die Polizei in ihrer heutigen Mitteilung.

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!