Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
SEV bei der S2: SEV von Freitag (23.04.) bis Montag 26.04. – 01.30 Uhr, zwischen Berlin-Buch und Bernau. Infos
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Sonne und Wolken im Wechsel, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Bernau – Barnim: Meldungen der Polizei vom Wochenende

Infos der PD Ost

Bernau / Barnim: Viel zu tun gab es am Wochenende für die Polizei in Bernau und dem Landkreis Barnim. Zu den Schwerpunkten zählten hier leider zahlreiche Diebstahlsdelikte mit teils hohem Sachschaden.

Anbei einige Meldungen der Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim für unsere Region.

Bernau – In Kellerverschläge eingedrungen

Anzeige  

Wie der Polizei am 07.02.2021 angezeigt wurde, sind Einbrecher in zwei Kellerverschläge eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Panke-Park gelangt. Die Täter stahlen ein Mountainbike samt Zubehör und verschwanden damit wieder vom Ort des Geschehens. Sie hinterließen einen Schaden von rund 1.700 Euro. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun in der Sache und haben das Fahrrad in Fahndung setzen lassen.

Bernau – Drogen mit sich geführt

Am Nachmittag des 07.02.2021 besahen sich Polizisten einen jungen Mann einmal etwas näher, der ihnen im Stadtpark aufgefallen war. Der 18-Jährige übergab den Beamten dann mutmaßliche Drogen, die er bei sich gehabt hatte. Den 18-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Eberswalde – Einbruchsversuch

Am Nachmittag des 07.02.2021 wurden Polizisten in die Brautstraße gerufen. Noch Unbekannte hatten versucht, dort in eine Wohnung im Erdgeschoss einzudringen. Doch scheiterten all ihre Bemühungen an den Sicherungseinrichtungen der angegriffenen Fenster. So blieb nur ein geringer Sachschaden zurück. Die Täter verschwanden dann auch wieder vom Ort des Geschehens. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun, wer sich da betätigte.

BAB 11/Lanke – Verdacht des Fahrens unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln

Am Nachmittag des 07.02.2021 hielten Autobahnpolizisten einen PKW Audi zu einer Kontrolle an. Das Fahrzeug war ihnen zwischen den Anschlussstellen Wandlitz und Lanke ins Auge gestochen. Der Fahrer wirkte nicht gerade nüchtern. Diesen Eindruck bestätigte ein Drogenvortest dann auch noch. Der 34-Jährige musste daraufhin im Bernauer Klinikum eine Blutprobe lassen, die nun ausgewertet wird. Dann liegt der gerichtsfeste Beweis vor, ob er tatsächlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Wandlitz – Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Im Tatzeitraum vom 04.02.2021 bis 05.02.2021 gelangten unbekannte Täter auf das Gelände eines Schrotthandels in Schönerlinde. Aus dem Lagerraum wurden Kupfer und Computerchips in noch unbestimmter Menge entwendet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 42.000€ geschätzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei.

Hohenfinow – Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Am 05.02.2021 wurden durch unbekannte Täter diverse Wechselrichter einer Photovoltaikanlage entwendet. Diese waren auf einem Dach des Stallgebäudes eines landwirtschaftlichen Hofes installiert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 50.000€. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eberswalde – Gemeinsame Kontrollen zur Einhaltung der Eindämmungsverordnung

Am 05.02.2021 wurden im Stadtgebiet Eberswalde durch Kollegen der Polizei Barnim und Mitarbeiter des Ordnungsamtes gemeinsame Kontrollen zur Einhaltung der Eindämmungsverordnung durchgeführt. Insgesamt wurden vier Verstöße gegen die SARS-CoV-2-EindV festgestellt und geahndet. Die Bürger werden weiterhin aufgefordert, die Bestimmungen über die Eindämmungsverordnung einzuhalten.

Eberswalde – Raub

Am Morgen des 06.02.2021 entriss ein polnischer Staatsbürger an der Friedensbrücke einer auf dem Gehweg laufenden älteren Dame die Handtasche und flüchtete anschließend mit seinem PKW. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige im Nahbereich gestellt werden. Im PKW des Tatverdächtigen wurde weiteres Diebesgut aufgefunden und sichergestellt. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun wegen Raubes verantworten.

Verwendete Quellen im Wortlaut: Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim. Um Fehlformulierungen zu vermeiden, belassen wir es bei den Originalmeldungen der Polizei Brandenburg.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote